( © Stadt Dortmund)

Dortmund. Im Rahmen von Bauarbeiten wurden heute im Westfalenpark drei 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, welche noch heute durch den Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden müssen.

Von der Evakuierung sind ca. 250 Anwohner*innen betroffen, die evakuiert werden müssen (für den Evakuierungsradius siehe beigefügte Karte) sowie der Westfalenpark und die angrenzenden Straßen im westlichen Teil des Parks. Der Westfalenpark schließt um 14:30 Uhr. Eine Evakuierungsstelle wird in der Landgrafen-Grundschule, Landgrafenstraße 1-3, 44139 Dortmund, eingerichtet. Ein Bus steht ab 15 Uhr für den Transport bereit. Er steht an der Ecke Oberschlesier Straße und Skellstraße.

Alle aktuellen Informationen zur heutigen Entschärfung gibt es auf der offiziellen Twitter-Seite der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe

Beitrag drucken
Anzeigen