Front der STOAG-Revierflitzer® (Foto: STOAG)

Oberhausen. Seit einem Jahr sind die schicken schwarzen Elektrofahrzeuge der STOAG, die Revierflitzer®, in Oberhausen unterwegs. 

Gestartet zu einem Zeitpunkt, als nach dem ersten Lockdown die Freizeitangebote stark eingeschränkt waren, galt es abzuwarten, wie das neue Mobilitätsangebot in Oberhausen angenommen würde. Täglich ab 21 Uhr sind die Revierflitzer® unterwegs und fahren, je nach Wochentag, bis weit in den nächsten Morgen. Gebucht und bezahlt werden die Fahrten ausschließlich per App.

Bereits nach kurzer Zeit war die Nachfrage erfreulich hoch. Der zweite Lockdown im Herbst und erst recht die Ausgangssperre Ende 2020 ließen die Anzahl der gebuchten Fahrten deutlich zurückgehen. Die STOAG war dennoch optimistisch und erweiterte aufgrund der guten Erfahrungen und der sehr positiven Kundenresonanz das Bediengebiet. Seit 1. Februar können die Revierflitzer® für Fahrten in ganzen Stadtgebiet gebucht werden. Rund 4.000 virtuelle Haltestellen gibt es, sodass die Fußwege vom Startpunkt oder zum Ziel kurz sind.

Nutzerzahlen steigen wöchentlich

Seitdem die Inzidenzwerte sinken, Gastronomie und Kulturstätten wieder geöffnet und auch private Treffen bedingt möglich sind, steigt die Auslastung der Revierflitzer® wöchentlich. Am vergangenen Wochenende lag die Anzahl der Fahrgäste sowohl am Samstag als auch am Sonntag bei 129 bzw. 135 Personen, die Hälfte davon waren nicht zum ersten Mal mit den Elektro-Cubs unterwegs. „Auch die Anzahl der Accounts, also der Nutzerkonten, ist erneut gestiegen“, freut sich STOAG-Sprecherin Sabine Müller. „Seit zwei Wochen haben wir die Anzahl der Kunden, die wir pro Fahrt mitnehmen, von drei auf vier erhöht. Dadurch können wir jetzt auch zwei Paare mitnehmen und damit perspektivisch den Pooling-Faktor erhöhen.“ Pooling bedeutet, dass Fahrten von Fahrgästen mit ähnlichen Routen gebündelt werden, auf dem Weg von A nach B also über C noch ein weiterer Fahrgast mitgenommen wird. Durch das Pooling wird eine höhere Fahrzeugauslastung ermöglicht und Verkehrsaufkommen und Emissionen eingespart.

 

Alle Infos zum Revierflitzer® gibt es unter www.revierflitzer.de

Beitrag drucken
Anzeigen