Mit Hilfe der Drohne konnte ein Rehkitz im hohen Gras gefunden werden (Foto: © Stadt Stadtlohn)
Anzeige

Stadtlohn. Drohne ist auch in diesem Jahr wieder erfolgreich im Einsatz

Jedes Jahr werden knapp 100.000 Rehkitze Opfer von landwirtschaftlichen Mähmaschinen. Mit Hilfe der städtischen Drohne sollen die Rehkitze nun vor den Mäharbeiten gefunden und dann an einen sicheren Ort verbracht werden.

Wie bereits im letzten Jahr, konnte auch in diesem Jahr mit der Drohne der Stadt Stadtlohn unterstützt werden. Und das mit Erfolg: Bereits zwei Rehkitze konnten vor dem Mähtod bewahrt und gerettet werden.  Durch den Einsatz der Drohne mit einer Wärmebildkamera möglich, Rehkitze aufzuspüren und diese rechtzeitig in Sicherheit zu bringen.

Die Suche nach Rehkitzen findet durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung in ihrer Freizeit in enger Zusammenarbeit mit den Jagdausübungsberechtigten und den Landwirten statt. Bei Interesse sind Anfragen über den Hegeringleiter Ulrich Behmenburg möglich. Seine Kontaktdaten können auf der Internetseite des Hegerings Stadtlohn-Südlohn-Oeding www.hegeringsso.de eingesehen werden.

Beitrag drucken
Anzeigen