Aeverium (Foto: © Aeverium)

Mülheim an der Ruhr. Wir sind unüberhörbar! So lautet das Motto der neuen Musikreihe am Ringlokschuppen, die am ersten Juli-Wochenende  vom 2. bis zum 4. Juli mit sechs Konzerten von freitags bis sonntags von sechs verschiedenen Bands stattfinden wird.

Mit einer bunten Mischung aus alternativem Rock, Country, Metal und Mittelalterlichen Electrosounds können die geneigten Besucher:innen endlich wieder Konzerte genießen, auf die sie so lange haben verzichten müssen.

Natürlich unter strikter Beachtung der Hygiene-und Abstandsregeln nach der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung und unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt bestehenden Inzidenz in Mülheim an der Ruhr.

An jedem Veranstaltungstag finden zwei Konzerte jeweils um 17.00 und um 20.00 Uhr statt.

Folgendes Programm ist vorgesehen:

Freitag, 2. Juli                  17.00 Uhr          Vlad In Tears
Freitag, 2. Juli                  20.00 Uhr          Ski’s Country Trash

Samstag, 3. Juli                17.00 Uhr          Double Crush Syndrome
Samstag, 3. Juli                20.00 Uhr          Aeverium

Sonntag, 3. Juli                17.00 Uhr          Another Tale
Sonntag, 3. Juli                20.00 Uhr          Heimaterde

Der Eintritt ist frei!

Eine Voranmeldung ist aufgrund der begrenzten Besucherkapazität und der zu gewährleistenden besonderen Ruckverfolgbarkeit unabdingbar erforderlich!

Die Anmeldungen für die Bands Vlad In TearsSki’s Country Trash und Double Crush Syndrome nimmt Sandra Vella – sandra.vella@muelheim-ruhr.de .

Die Anmeldungen für AeveriumAnother Tale und Heimataerde werden von Silke Steinen – Silke.Steinen@muelheim-ruhr.de entgegengenommen.

Die Musikreihe „Unüberhörbar“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Weitere Informationen unter www.kulturbetrieb.de oder www.muelheim-events.de

Beitrag drucken
Anzeigen