Die Musikformation "THE DORF" kommt im Rahmen des SoundSeeing-Festivals nach Bocholt (Foto: © The Dorf / Andre Symann)

Bocholt. Sonntag, 27. Juni 2021 // 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Die spannende und außergewöhnliche Musikformation „THE DORF“ kommt im Rahmen des münsterlandweiten SoundSeeing-Festivals nach Bocholt. Am Sonntag spielen etwa 20 Musikerinnen und Musiker des Orchesters in der Zeit von 11:30 bis 14:30 Uhr auf dem Kubaai-Gelände. Es gelten die am Veranstaltungsort ausgeschilderten Abstands- und Hygieneregeln.

„THE DORF“ beschreibt die eigene Musik unter anderem als „alles, was man von Kunst erwarten könnte“. Dementsprechend vielfältig ist auch das genreübergreifende Feld, indem sich das 2006 geschaffene und mittlerweile aus 50 Musikerinnen und Musiker bestehende Orchester bewegt: Jazz, Improvisation, Punk und Neue Musik. In Bocholt werden etwa 20 Musikerinnen und Musiker des Orchesters an mehreren kleinen Station, aber auch im Tutti ein für „THE DORF“ typisches Klangerlebnis für alle Zuhörerinnen und Zuhörer schaffen. “Wie genau sich dieses anhört, können Interessierte selbst erkunden”, erklärt Oliver Brenn, Leiter des Geschäftsbereichs Kultur und Archiv der Stadt Bocholt.

Die Musikformation “THE DORF” spielt während des Kunstgewerbemarktes KUHZeit21, welches ebenfalls am Sonntag auf dem Kubaai-Gelände stattfindet.

Das SoundSeeing-Festival wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, der Kunststiftung NRW, der LWL Kulturstiftung, der Gelsenwasser Stiftung, dem Kulturpartner WDR3 sowie dem Medienpartner kultur.west gefördert. Träger des münsterlandweiten Festivals ist die Landesmusikakademie NRW.

Beitrag drucken
Anzeigen