Die Seitenscheibe des Streifenwagens wurde vollständig zerstört (Foto: Polizei)
Anzeige

Monheim am Rhein. In der Nacht zu Donnerstag (24. Juni 2021) hat ein unbekannter Radfahrer zwei Streifenwagen, die vor der Polizeiwache Monheim an der Friedrichstraße geparkt waren, beschädigt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 00:30 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge einen Radfahrer, welcher mit seinem Fahrrad vor der Polizeiwache Monheim an der Friedrichstraße hielt und zwei vor der Wache abgestellte Streifenwagen bewarf. Er beschädigte hierbei einen Ford S-Max, dessen Seitenscheibe durch den Wurf eines Pflastersteins vollständig zerstört wurde. Auch ein geparkter Mercedes Vito wurde beschädigt. Vermutlich durch den Wurf einer Bierflasche entstand ein Schaden an der Frontscheibe. Der Täter floh anschließend auf dem Rad durch die Fußgängerzone in Richtung Heinestraße.

Der Zeuge informierte die Polizei, die den Tatverdächtigen trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung im Umfeld nicht mehr antreffen konnte.

Er kann folgendermaßen beschrieben werden:

– circa 20-25 Jahre alt
– normale Statur
– kurze blonde Haare
– mitteleuropäisches Erscheinungsbild
– bekleidet mit einer blauen Jeanshose und einer Joggingjacke
– führte ein schwarzes Fahrrad mit sich

Der entstandene Sachschaden wird mit circa 2.000 Euro beziffert. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ein. Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Identität des flüchtigen Tatverdächtigen oder zum Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Monheim, Telefon 02173 / 9594 6350, in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen