(Symbolfoto)

Köln/Moers. In einem bei der Staatsanwaltschaft Köln geführten Ermittlungsverfahren hat die Polizei Köln am Freitag einen Haftbefehl gegen einen 57 Jahre alten Zahnarzt in Moers vollstreckt. Gegen den sich zumindest offiziell zuletzt in Mallorca aufhaltenden deutschen Beschuldigten besteht u.a. der Verdacht eines Bankrotts gemäß § 283 StGB mit einem Schaden von annähernd 420.000,- Euro. Der 57-Jährige wurde gestern noch einem Haftrichter in Köln vorgeführt.

Wie die Funke Medien Gruppe im Weiteren zu der Polizeipressemeldung in Erfahrung bringen konnte, gab es am Freitagmittag eine Durchsuchung der Zahnarztpraxis in Moers. Die Zuständigkeit der Staatsanwaltschaft Köln, erkläre sich nach NRZ-Informationen, da der Zahnarzt bis “vor ein paar Jahren auch im Kölner Raum praktiziert haben soll”. Seit etwa anderthalb Jahren sei er in Moers beschäftigt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen