Baustein für die Mobilitätswende: Thomas Heil, Geschäftsführer der VKV, Elmar von der Forst, Geschäftsführer der Kraftverkehr Schwalmtal, und Landrat Dr. Andreas Coenen (Foto: Frank Hohnen)
Anzeige

Kreis Viersen. Verkürzte Fahrzeiten, neue Linien und Haltestellen

Für Fahrgäste im Kreis Viersen gibt es vom 1. Juli an ein deutlich besseres Angebot im Busverkehr.  Der Takt mehrerer Linien wird verdichtet, der Betrieb startet früher und endet später. Es gibt eine neue Schnellbuslinie, eine neue Linie durch das Kreisgebiet und neue Haltestellen. An Schultagen gibt es für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Brüggen neuerdings passende Direktverbindungen mit dem Linienbusverkehr. Neu ist ebenfalls, dass an allen Haltestellen Informationen über Verspätungen und Änderungen mittels QR-Code direkt auf dem eigenen Smartphone abgerufen werden können.

Landrat Dr. Andreas Coenen sagt: “Das neue Angebot ist für die Fahrgäste eine sehr gute Nachricht. Der öffentliche Nahverkehr im Kreis wird deutlich attraktiver.”

So brauchte man mit Bus und Bahn von Brüggen nach Krefeld bislang eine Stunde und neun Minuten. Fortan reduziert sich die Fahrtzeit um eine halbe Stunde auf nur noch 39 Minuten. Auch von Brüggen nach Düsseldorf verringert sich die Fahrtzeit um eine halbe Stunde.

“Wir setzen Anreize, das Auto stehen zu lassen. Damit bringen wir die nötige Mobilitätswende voran”, sagt Landrat Dr. Coenen. Noch umweltfreundlicher kommen Fahrgäste im kommenden Jahr ans Ziel: Dann wird die Linie 074 zwischen Viersen-Süchteln und Nettetal-Kaldenkirchen auf reinen Elektrobetrieb umgestellt.

Möglich werden die vielen Neuerungen, weil das in Schwalmtal ansässige, inhabergeführte Unternehmen Kraftverkehr Schwalmtal sich als Gewinner in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren gegen scharfe Konkurrenz durchgesetzt hat. “Es ist schön, dass wir diesen bedeutenden Schritt im Busverkehr gemeinsam mit einem Unternehmen aus dem Kreis machen werden”, sagt Thomas Heil, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen (VKV).

Elmar von der Forst, Geschäftsführer der Kraftverkehr Schwalmtal sagt: “Offenbar konnten wir mit unserer Erfahrung aus 40 Jahren im Linienverkehr punkten. Außerdem sind wir mit unserem qualifiziertem Personal, unseren modernen Werkstätten und unserem Knowhow in Sachen Elektromobilität auf der Höhe der Zeit.” 130 Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen, die meisten Fahrten führen durch den Kreis und die Stadt Viersen.

Alle Änderungen unter www.linienbus-kreis-viersen.de.

 

SB 84

Die Linie SB 84 wird als neues SchnellBus-Angebot zwischen Brüggen Zentrum und Nettetal-Lobberich, Doerkesplatz eingeführt. Diese verkehrt montags bis samstags im Zeitraum von 6 Uhr (montags bis freitags) bzw. 7 Uhr (samstags) und circa 20 Uhr als Schnellverbindung und hält nur an folgenden Haltestellen: Brüggen Zentrum, Brüggen-Born An der Kreuzstraße, Viersen-Boisheim Bahnhof, an der neuen Haltestelle Mühlenstraße (auf dem Caudebec-Ring), Nettetal-Lobberich Kirche sowie Nettetal-Lobberich, Doerkesplatz.

Am Bahnhof Viersen-Boisheim bestehen direkte Anschlüsse aus Brüggen zum RE 13 in Fahrtrichtung Mönchengladbach und Düsseldorf bzw. in die Gegenrichtung. Fahrten aus dem Brüggener Zentrum nach Mönchengladbach verkürzen sich durch die Linie um rund 20 Minuten; nach Düsseldorf beträgt der Fahrzeitvorteil sogar gut 30 Minuten gegenüber dem bisherigen Angebot.

SB 88

Die Linie SB 88 bleibt in ihrer Linienführung zwischen Brüggen Zentrum und Viersen Bahnhof bestehen und wird ab 1. Juli von der Kraftverkehr Schwalmtal betrieben. Neu beginnt der Betrieb der Linie SB 88 montags bis freitags bereits eine Stunde früher als bisher, um 5:31 Uhr in Brüggen bzw. um 5:36 Uhr in Viersen Bahnhof. Auch abends verkehrt die Linie SB 88 montags bis freitags eine Stunde länger, bis 20:31 Uhr ab Brüggen Zentrum bzw. 20:36 Uhr ab Viersen Bahnhof. Neu wird die Haltestelle Niederkrüchten, Dam Gewerbegebiet in die Linie SB 88 aufgenommen und von allen Fahrten montags bis freitags angefahren.

Eine wesentliche Neuerung auf der Linie SB 88 ist die Einführung des Fahrtenangebotes an Samstagen und Sonntagen zwischen Viersen Bahnhof und Schwalmtal, Waldniel Kirche. Die Fahrzeuge werden von der Haltestelle Schwalmtal, Waldniel Kirche umsteigefrei auf der Linie 072 weiter in Richtung Niederkrüchten, Elmpt und Brüggen fahren.

011

Die Linie 011 wird durch die neue Linie 073 ersetzt. Siehe hierzu auch die Erläuterungen zur Linie 073.

012

Die Linie 012 wird vollständig durch die neue Linie 072 ersetzt. Siehe hierzu auch die Erläuterungen zur Linie 072.

013

Die Linie 013 verkehrt ab 1. Juli nur noch zwischen Mönchengladbach und Schwalmtal-Waldniel. Der Linienabschnitt zwischen Schwalmtal-Waldniel und Niederkrüchten sowie im weiteren Verlauf nach Elmpt wird durch die Linie 072 übernommen. Siehe hierzu auch die Erklärungen zur Linie 072.

Neu verkehrt die Linie 013 ab der Haltestelle Waldniel Kirche weiter über die Haltestelle Schwalmtal, Industriestraße zu den neuen Haltestellen Heiligen Weg (an der Amener Straße gelegen) und Auf dem Mutzer (im Industriegebiet Auf dem Mutzer).

038

Die Linie 038 bleibt in der jetzigen Form bestehen und wird ab 1. Juli von der Kraftverkehr Schwalmtal übernommen. Die Fahrten an Sonntagen entfallen. Fahrgäste, die bisher die Linie 038 an Sonntagen genutzt haben, weichen bitte auf die Linie 071 in Richtung Meerbusch, Haus Meer bis zur Haltestelle Willich, Parkstraße aus. Dort besteht Anschluss zur Linie 036 in Richtung Neersen.

Die bisher zur Verbindung der Schulstandorte des Lise-Meitner-Gymnasiums mit Standorten in Willich-Anrath und in Willich-Schiefbahn durchgehend als Linienkombination 036/038 angebotenen Fahrten bleiben in identischer Form bestehen und verkehren aus formalen Gründen zukünftig durchgehend unter der Liniennummer 038 und werden vollständig durch Kraftverkehr Schwalmtal betrieben.

064

Die Linie 064 bleibt in ihrer Struktur unverändert und verkehrt weiterhin zwischen Tönisvorst, St. Tönis Wilhelmplatz und Brüggen-Bracht. Auch der bereits begonnene Probebetrieb zur Anbindung des Gewerbegebiets Christenfeld wird mit gleichen Fahrzeiten fortgeführt.

Geringfügig verändern werden sich die Fahrten, die nicht ins Gewerbegebiet Christenfeld fahren und bisher an der Haltestelle Brüggen-Bracht, Westwall beginnen: Diese Fahrten beginnen und enden neu an der Haltestelle Bracht, Nordwall und bedienen die Haltestellen Nordwall, Südwall und Westwall in der gleichen Reihenfolge wie die aus dem Gewerbegebiet Christenfeld kommenden bzw. dorthin verkehrenden Fahrten. Damit fahren unabhängig von Tageszeit und Wochentag alle Fahrten der Linie 064 im Bereich des Walls in Brüggen-Bracht von den gleichen Abfahrtspositionen ab. Die Abfahrtszeiten im Bereich Brüggen-Bracht verändern sich dadurch in den Abendstunden und am Wochenende geringfügig.

Eine Ausweitung des Fahrtenangebotes erfolgt vor allem am Samstagnachmittag, so dass die Linie 064 samstags neu bis circa 20 Uhr im Stundentakt verkehrt.

Darüber hinaus werden wegen der Beendigung des Schülerspezialverkehrs für die Gesamtschule Brüggen und Übernahme der Schülerbeförderung durch den öffentlichen Linienbusverkehr einzelne Fahrten an Schultagen zwischen Brüggen-Bracht und Nettetal-Schaag ergänzt.

065

Die Linie 065 verkehrt weiterhin zwischen Kempen Bahnhof über den Industriering, St. Hubert nach Kempen-Tönisberg zur Haltestelle Moränenstraße. Das Fahrtenangebot wird ab 1. Juli deutlich aufgewertet und verkehrt montags bis freitags im Zeitraum zwischen 6 Uhr und 20 Uhr ohne Voranmeldung sowie mindestens im Stundentakt.

In Kombination mit der Linie 069 fährt montags bis freitags zwischen 6 und 20 Uhr im Abschnitt zwischen Kempen Bahnhof und St. Hubert ungefähr ein Bus pro halbe Stunde. Sowohl die Linie 069 als auch die Linie 065 haben Anschluss zum RE 10 in Fahrtrichtung Düsseldorf und Kleve, so dass zukünftig aus Richtung St. Hubert dieser Anschluss halbstündlich gewährleistet ist.

An Schultagen wird die Linie 065 morgens und nachmittags während der Berufs- und Schülerverkehrszeiten auf einen Halbstundentakt verstärkt, so dass dann zwischen Kempen Bahnhof und St. Hubert sogar etwa alle 15 Minuten ein Bus unterwegs ist.

An Samstagen verkehrt die Linie ganztägig stündlich als TaxiBus. Zur Nutzung des TaxiBus bestellen Sie diesen bitte spätestens 30 Minuten vor Abfahrt ihrer Fahrt. Fahrten vor 7 Uhr sind am Vortag zu bestellen.

Sonntags verkehrt neu auf der Linie 065 ein normaler Linienbus ohne Voranmeldung im 2-Stunden-Takt. Ausnahme jeweils letzte Fahrt die weiterhin als TaxiBus gefahren wird.

Die Abfahrtszeiten verändern sich an allen Wochentagen teilweise deutlich.

066

Die Linie 066 verkehrt unverändert zwischen Viersen, Süchteln Busbahnhof, Grefrath-Oedt und Kempen Bahnhof. Veränderungen ergeben sich an Samstagen:

Für verbesserte Anschlüsse in Viersen-Süchteln Busbahnhof zur Linie 019 von/nach Viersen Mitte und Mönchengladbach werden die Abfahrtszeiten ab Samstagmittag geringfügig verschoben. Ebenso wird samstags der Stundentakt neu bis circa 20 Uhr durchgehend angeboten.

An Sonntagen verkehrt die Linie weiterhin alle 2 Stunden; allerdings wird die Fahrplanlage in Fahrtrichtung Kempen um eine Stunde verschoben. Die Abfahrten ab Viersen, Süchteln in Fahrtrichtung Kempen erfolgen neu in den geraden Stunden.

067

Die Linie 067 bleibt in ihrer heutigen Form als Verstärkungslinie für den Schülerverkehr zwischen Viersen-Süchteln Busbahnhof und Brüggen Zentrum erhalten.

Die bisherigen Fahrten zwischen Brüggen Zentrum und Jacobsend um 13:28 Uhr sowie um 14:18 Uhr ab Brüggen Zentrum werden durch das veränderte Angebot auf der Linie 072 übernommen.

Alle Fahrten halten zusätzlich an der neuen Haltestelle Ginsterweg auf der Lüttelbrachter Straße auf Höhe der Einmündung Ginsterweg. Die Fahrt um 06:51 Uhr ab Jacobsend in Fahrtrichtung Brüggen beginnt in diesem Zuge neu um 06:50 Uhr an der Haltestelle Ginsterweg.

072

Die Linie 072 verkehrt als neue Buslinie stündlich (sonntags zweistündlich) zwischen Schwalmtal, Waldniel über Brempt, Niederkrüchten-Lindbruch, Elmpt und Overhetfeld nach Brüggen. An Schultagen verkehren darüber hinaus einige Fahrten über Brüggen hinaus über Brüggen-Born, Ginsterweg und Lüttelbracht, Kirche nach Brüggen-Bracht, Gesamtschule. Sie ersetzt die Linie 012 vollständig sowie die Linie 013 zwischen Schwalmtal-Waldniel, Kirche und Niederkrüchten bzw. Niederkrüchten-Elmpt.

Neu ist eine regelmäßige Bedienung der Haltestellen Schillerstraße und Elmpt Grundschule mit der Linie 072 zur verbesserten Anbindung der dortigen Wohngebiete. Darüber hinaus wird die Linie 072 die neue Haltestelle “Zum Burghof” in der Gemeinde Schwalmtal anfahren, um das neue Wohngebiet an den ÖPNV anzubinden. Auf dem an Schultagen bedienten Linienabschnitt zwischen Brüggen Zentrum und Bracht wird die neue Haltestelle Ginsterweg auf der Lüttelbrachter Straße angefahren.

Auch am Wochenende verkehren mit Ausnahme von Einzelfahrten in den Abendstunden alle Fahrten als Linienbus ohne Voranmeldung. An Samstagen und Sonntagen werden zudem viele Fahrten der Linie 072 durchgehend von/bis Viersen Bahnhof angeboten. Hierzu wechselt der Bus in Schwalmtal, Waldniel Kirche die Liniennummer und fährt umsteigefrei als Linie SB 88 weiter nach Viersen bzw. umgekehrt. Achten Sie auf die entsprechend gekennzeichneten Fahrten in den Fahrplänen der Linie 072 und SB 88.

Durch die Bedienung etlicher Schulen in Schwalmtal-Waldniel, Niederkrüchten sowie als Ersatz für den Schülerspezialverkehr der Gesamtschule Brüggen wird das Fahrtenangebot der Linie 072 an Schultagen morgens und nachmittags gegenüber der vorherigen Linien 012 und 013 deutlich verstärkt.

073

Die Linie 073 ersetzt ab dem 1. Juli die Linie 011 zwischen Niederkrüchten, Schulzentrum über Lindbruch, Laar und Gützenrath zum Venekotensee (Niederkrüchten Venekoten Parkplatz) mit einem montags bis freitags grundlegend neuem Betriebskonzept:

Neu verkehrt die Linie 073 montags bis freitags im Abschnitt zwischen Niederkrüchten Schulzentrum und Elmpt Schillerstraße von 6 Uhr bis circa 19 Uhr im Stundentakt als Linienfahrten ohne Voranmeldung. Für die Weiterfahrt in Richtung Venekoten Parkplatz ist an der Haltestelle Heinrichstraße ein Umstieg in die Linie TB 88 notwendig. Im Berufs- und Schülerverkehr zwischen 6 und 8 Uhr morgens sowie zwischen 12 und 17 Uhr nachmittags bleiben die bestehenden, durchgehenden Fahrten zwischen Niederkrüchten, Schulzentrum und Venekoten Parkplatz mit Linienbussen ohne Voranmeldung bestehen.

An Samstagen und Sonntagen bleibt das bisherige Fahrtenangebot der Linie 011 weitestgehend als durchgehende TaxiBus-Verkehre zwischen Niederkrüchten Schulzentrum und Venekoten Parkplatz erhalten und verkehrt unter der neuen Liniennummer 073. Alle TaxiBus-Fahrten an Sonntagen sowie die letzte TaxiBus-Fahrt montags bis samstags werden ab Venekoten Parkplatz bis Elmpt Dt. Zollamt verlängert. Sonntags haben diese Fahrten an der Haltestelle An der Wae einen Anschluss zur Linie 072 nach Niederkrüchten, Schwalmtal und Viersen und ermöglichen damit außerhalb der Angebotszeiträume der Linie SB 83 eine Anbindung von den Haltestellen Elmpt, Dt. Zollamt und An der Wae in Richtung Niederkrüchten, Schwalmtal und Viersen.

Weiterhin übernimmt die Linie 073 im Schülerverkehr die bisher von der Linie SB 83 erbrachten Fahrten zwischen Waldniel Schulzentrum über Silverbeek, Lüttelforster Mühle nach Lindbruch, die von dort aus bisher weiter als Linie 011 nach Gützenrath, Laar nach Dam verkehren und von dort aus wiederum als Linie 012 weiter in Richtung Brüggen fahren. Diese Fahrten werden mit nahezu gleichen Abfahrtszeiten ab 1. Juli als Linie 073 zwischen Waldniel Schulzentrum über den gleichen Linienweg wie bisher bis Dam Gewerbegebiet verkehren und dort weiter als Linie 072 nach Overhetfeld und Elmpt fahren. Diese Fahrten bedienen neu auch die Haltestelle Ryth.

Das Angebot der Linie 073 wird zusätzlich durch die Linie TB 88 ergänzt. Siehe hierzu auch die Erklärungen unter TB 88.

074

Die Linie 074 zwischen Viersen-Süchteln, Schwalmtal-Waldniel, Brüggen, Brüggen-Bracht und Nettetal-Kaldenkirchen wird zum 1. Juli durch die Kraftverkehr Schwalmtal als Betreiber übernommen. Das Fahrtenangebot bleibt weitgehend unverändert. In der Gemeinde Schwalmtal wird die neue Haltestelle “Zum Burghof” durch die Linie 074 angefahren.

Samstags wird der Stundentakt bis etwa 20 Uhr fortgesetzt. Zudem kommt es zwischen den Haltestellen Kaldenkirchen, Am Schwimmbad und Brüggen Zentrum zu Verschiebungen der Abfahrtszeiten, um einen Anschluss zur neuen Linie SB 84 in Richtung Viersen, Boisheim Bahnhof und Lobberich herzustellen. Der übrige Fahrtverlauf ist von den Fahrzeitänderungen nicht betroffen.

An Schultagen sind zur Bedienung der Gesamtschule Brüggen einzelne zusätzliche Fahrten im Bereich Brüggen-Bracht, Brüggen und Schwalmtal eingeführt worden. Diese werden teilweise auch auf die neue Linie 072 durchgebunden, um vom Schulstandort Brüggen-Bracht weiterhin Direktverbindungen für die Schülerinnen nach Niederkrüchten-Elmpt und Niederkrüchten anzubieten.

TB 88

Mit der TB 88 wird zum 1. Juli eine neue TaxiBus-Linie eingeführt, die als Zu- und Abbringer-Linie zu den SchnellBussen SB 83 und SB 88 insbesondere die Linie 073 (ehemals Linie 011) ergänzt. Durch ergänzende Zusatzfahrten als TaxiBus wird eine stündliche Erreichbarkeit insbesondere der Niederkrüchtener Ortsteile Laar, Gützenrath und Dam sowohl aus Mönchengladbach und Viersen als auch aus Brüggen sichergestellt. Die Linie TB 88 steht immer dann zur Verfügung, wenn die jeweiligen Fahrtenbeziehungen mit Ausrichtung auf die SchnellBusse 83 und 88 nicht durch einen regulären Linienbus angeboten werden. Die Fahrten der Linie TB 88 müssen jeweils spätestens 30 Minuten vor Fahrtantritt telefonisch angemeldet werden.

Beitrag drucken
Anzeigen