Erster Spatenstich für die neue Sporthalle Wüllen (Foto: © Stadt Ahaus)
Anzeige

Ahaus. Vom Reißbrett zur Baustelle

Am Montag (28. Juni) hat der Neubau der Wüllener Sporthalle an der Andreasschule offiziell mit dem „Ersten Spatenstich“ begonnen. Bürgermeisterin Karola Voß nahm dieses Unterfangen gemeinsam mit der Architektin Magdalene Boonk, der kommissarischen Schulleiterin Anne Haubner, Vertretern des TuS Wüllen 1920 e.V. und dem Wüllener Ortsvorsteher Manfred Verweyen in Angriff.

Der Bau der neuen Sporthalle wird etwa ein Jahr in Anspruch nehmen. Sie wird eine Sportfläche von 15 x 30 Metern haben, 162 Quadratmeter mehr als die alte aus dem Jahr 1965, die eine Größe von 12 x 24 Metern hatte. Die neue Sporthalle wird außerdem eine flexible Hallenteilung zur Doppelnutzung bieten. Die Baukosten beziffert die Stadt Ahaus mit etwa 2,5 Millionen Euro.

Beitrag drucken
Anzeigen