Seit 1999 sind Vorsitzender Bernd Meisterling-Riecks (l.), Schriftführer Dieter Goertz und die stellvertretende Schriftführerin Sandra Wyen Mitglieder des Polizeibeirates (Foto: Polizei)
Anzeige

Mönchengladbach. Am Mittwochabend (23.06.2021) sind die Mitglieder des neuen Polizeibeirates im Polizeipräsidium Mönchengladbach zur Sitzung zusammengekommen.

Bevor es zur Besprechung der einzelnen Tagesordnungspunkte kam, wurde zum Fototermin geladen. Im Rahmen dessen ehrte Polizeipräsident Mathis Wiesselmann drei Polizeibeiratsmitglieder für ihre langjährige und lückenlose ehrenamtliche Tätigkeit. Seit 1999 sind Vorsitzender Bernd Meisterling-Riecks, Schriftführer Dieter Goertz und die stellvertretende Schriftführerin Sandra Wyen Mitglieder des Polizeibeirats.

“Ich begleite die Arbeit der Polizei seit über 20 Jahren kritisch und konstruktiv als Bindeglied zur Bürgerschaft. Mein Resümee: Die Gladbacher Polizei arbeitet höchst professionell und engagiert, begegnet den Bürgerinnen und Bürgern auf Augenhöhe und hat im Laufe der Zeit eine ausgeprägte Servicementalität da wo möglich entwickelt. Das motiviert mich auch weiterhin das Ehrenamt auszuüben”, sagt Polizeibeiratsvorsitzender Bernd Meisterling-Riecks.

Thematisch drehte sich an diesem Abend vieles um das Stichwort “Zusammenarbeit”, die von den Beiratsmitgliedern, wie auch der Polizei und den anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamtes als gelungen und fruchtbar angesehen wird.

“Es war wieder mal ein erfolgreicher Austausch, für den ich mich bei allen Beteiligten bedanken möchte. Der Polizeibeirat fungiert als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgerinnen und Bürgern und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit”, sagt Polizeipräsident Mathis Wiesselmann. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen