( © Stadt Dortmund)

Dortmund. Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Ellinghauser Straße wurde heute ein 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Das Kampfmittel muss noch heute durch den Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 300 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind ca. 12 Anwohner betroffen. Eine Evakuierungsstelle wird nicht eingerichtet.

Ab 12 Uhr wird die Ellinghauser Steaße ab der Emscher Allee bis zur Höhe Deusener Straße gesperrt. Das Gate A vom IKEA Logistikzentrum ist ebenfalls ab 12 Uhr nicht mehr anzufahren. LKW können nur über das Gate B das Logistikzentrum anfahren.

Wegen der Entschärfung kommt es heute ab 12 Uhr zu Einschränkungen auf den Buslinien 473 und 475. Die genannten Linien müssen weiträumige Umleitungen fahren, so dass die vier Haltestellen „Ellinghausen“, „Ellinghausen GVZ / IKEA“, „IKEA Logistikzentrum“ und „Gut Königsmühle“ ersatzlos entfallen.

Alle Informationen zur Entschärfung finden Sie auf der offiziellen Twitter-Seite der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe

Beitrag drucken
Anzeigen