Die Gäste und Mitarbeitenden der Tagespflege freuen sich, dass noch mehr Normalität einzieht (Foto: Lebenshilfe)

Viersen. Die Lebenshilfe-Tagespflege auf der Anne-Frank-Straße in Viersen-Süchteln kann nach einem Jahr in den Regelbetrieb gehen. Aufgrund der Pandemie bedingten Verordnungen des Landes NRW war der Betrieb seit der Eröffnung im Juni 2020 nur eingeschränkt möglich.

Ab sofort können täglich von 8 bis 16 Uhr bis zu zwölf Gäste in der ersten inklusiven Tagespflegeeinrichtung NRWs betreut werden. Nähere Informationen zum Angebot erhalten Interessierte auf der Internetseite www.tagespflege-lebenshilfe-viersen.de oder telefonisch beim Tagespflegeleiter Kai Pasch unter 02162 / 2681540.

Beitrag drucken
Anzeigen