Wolfgang Michels (Foto: privat)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Am Freitag, 9. Juli, vollendet der frühere CDU-Stadtverordnete und Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Wolfgang Michels, das 75. Lebensjahr.

Der ehemalige Projektleiter in der Mülheimer Unternehmensberatung ZENIT, verheiratet und mit drei inzwischen erwachsenen Söhnen und Töchtern, trat im Juni 1991 – vor genau 30 Jahren – in die Christlich Demokratische Union (CDU) Mülheim an der Ruhr ein. Er wurde bereits drei Jahre später CDU-Stadtverordneter und vertrat bis zu seinem Ausscheiden 2020 ununterbrochen Saarn im Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr. Von Mai 2007 bis November 2017 führte Wolfgang Michels die Mülheimer CDU-Ratsfraktion.

In der Mülheimer Kommunalpolitik setzte sich Wolfgang Michels insbesondere mit planungs- und haushaltspolitischen Fragestellungen auseinander und machte sich stets für eine nachhaltige Konsolidierung des städtischen Etats stark, auch wenn dies nicht immer dem Zeitgeist entsprach. Die Mitarbeit in den hierfür zuständigen Ratsausschüssen (Rechnungsprüfungsausschuss und Finanzausschuss) waren die Folge. Der Rat der Stadt wählte ihn in der letzten Wahlperiode zuletzt zum 1. stellv. Vorsitzenden des städtischen Finanzausschusses. Über einen größeren Zeitraum wirkte Wolfgang Michels im städtischen Planungsausschuss mit, zeitweise als stellv. Ausschussvorsitzender und planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Immer dem Ziel eines wirtschaftlich vertretbaren und bedarfsorientierten Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) verpflichtet, war er über zwei Jahrzehnte nicht nur im Aufsichtsrat der Mülheimer Verkehrsgesellschaft mbH (MVG), sondern auch als MVG-Aufsichtsratsvorsitzender (bis zur Fusion mit dem Essener Nahverkehrsunternehmen EVAG zur Ruhrbahn) tätig. Diese Ämter übernahm er in Folge seines Engagements als Vorsitzenden des Betriebsausschusses für die Betriebe der Stadt (1999 – 2002).

Erneut in der letzten Ratsperiode (2014-2020) wurde er in den auf Initiative der CDU-Fraktion wieder gebildeten Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität sowie als verkehrs- und wirtschaftspolitischer Sprecher seiner Fraktion berufen.

In Würdigung seiner Verdienste für die Stadtgesellschaft verlieh die Stadt Mülheim an der Ruhr Wolfgang Michels 2009 den Ehrenring.

Die CDU-Fraktion und die CDU-Kreispartei gratulieren ihrem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden recht herzlich zum 75. Geburtstag. CDU-Kreisvorsitzende Astrid Timmermann-Fechter und die CDU-Fraktionsvorsitzende Christina Küsters: „Wir danken Wolfgang Michels in besonderem Maße für sein jahrzehntelanges, außerordentliches Engagement zum Wohle unserer Stadt und seinen besonderen Einsatz für die CDU, insbesondere als langjähriger Fraktionsvorsitzender. Wir wünschen dem Jubilar einen schönen Ehrentag und weiterhin von Herzen alles Gute.“

Beitrag drucken
Anzeigen