Bei der Tütenpackaktion waren folgende Mitglieder dabei: Kassierer Georg Wilke, Dietmar Heilen, Willi Költgen, Frank Brands, Brudermeister Andreas Költgen, Sparkassenmitarbeiter Volker Oppers und Wolfhard Höpfner (Foto: privat)

Alpen. Sparkasse unterstützt Aktion der St.-Heinrich-Schützenbrüder  

Trost und Zuversicht spenden sollen die gut gefüllten, roten Beutel, die der Vorstand der St.-Heinrich-Schützenbruderschaft Bönning-Rill an seine rund 250 Vereins- und Ehrenmitglieder verteilte. Wie bereits im vorigen Jahr musste auch diesmal das Schützenfest abgesagt werden. Im kleinen Rahmen könne aber doch gefeiert werden, ist dem beiliegenden Brief zu entnehmen. Darin heißt es: „Hisst bitte eure grün-weißen Fahnen und stoßt mit dem ‚Stoff‘ aus dem Schützenbeutel mit dem Nachbarn oder einem Schützenbruder an.“

Statt Bier und Sekt finden sich in den Beuteln für die Jungfahnenschwenker leckere Knabbereien, betonte Kassierer Georg Wilke beim Treffen mit Volker Oppers von der Sparkasse am Niederrhein, die die Aktion mit einer 500-Euro-Spende unterstützte. Zuversichtlich blicken die St.-Heinrich-Schützenbrüder aufs kommende Jahr: „Bis zu unserem Jubiläumsfest 2022 – 75 Jahre Sankt Heinrich – werden wir weiter die Zeit nutzen, unser Schützenanwesen zu modernisieren.“

Beitrag drucken
Anzeigen