Minister Pinkwart bei der Pressekonferenz am Stand der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH (Foto: M. Hermenau, MWIDE NRW)

Mönchengladbach. Landesregierung fördert  Tourismus-Kampagne „Sicher sehen wir uns wieder“ und unterstützt die Branche bei der Digitalisierung. Um Nordrhein-Westfalen bundesweit auch weiterhin als attraktives Urlaubsziel zu positionieren, startet die Landesregierung eine neue Sommer-Kampagne „Sicher sehen wir uns wieder“.

Entwickelt wurden die Maßnahmen von Tourismus NRW e.V. gemeinsam mit DEHOGA NRW sowie den Industrie- und Handelskammern. Der Tourismus NRW e.V. erhält dafür eine Landesförderung von rund 800.000 Euro.

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart stellte am 7. Juli 2021 im Wirtschaftsministerium Düsseldorf gemeinsam mit Dr. Achim Schloemer, Vorstandsvorsitzender von Tourismus.NRW und Geschäftsführerin Dr. Heike Döll-König die Kampagne vor.

Als Rahmenprogramm zur Pressekonferenz stellten sich auf dem Parkplatz des Ministeriums einige Partner des Tourismus NRW e.V. mit Infoständen auf, sozusagen als „Mini-Messe“ für den Re-Start. Auch Mönchengladbach wird sich in diese Kampagne einbringen und präsentierte mit der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach (MGMG) vor Ort touristische Angebote. Begleitet von Medienvertretern nahm sich der Minister Zeit für einen Rundgang und informative Gespräche mit den Ausstellern.

Zukunftsorientiert und hoffnungsvoll blickt man in die Zukunft. Nach langen Monaten der Einschränkungen steigt bei den Menschen wieder die Reiselust und auch in diesem Jahr steht der Urlaub vor der eigenen Haustüre hoch im Kurs. Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Die Zeichen stehen auf Erholung, sowohl für die Menschen als auch den gesamten Tourismus-Sektor mit seinen 650.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Bürgerinnen und Bürger wollen verreisen, und angesichts des schwankenden Infektionsgeschehens in den traditionellen europäischen Destinationen rücken Ferienziele in Deutschland stärker ins Blickfeld! Damit der Neustart gelingt, platzieren wir Nordrhein-Westfalen mit gezieltem Marketing bundesweit als vielfältiges Reiseland. Zudem stoßen wir weitere Maßnahmen an, um den Tourismus zu stärken: Wir unterstützen die Betriebe bei der digitalen Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle und machen sie so zukunftsfest.”

Dr. Achim Schloemer, Vorstandsvorsitzender des Tourismus NRW: „Das Sonderbudget von rund 800.000 Euro ermöglicht es uns, noch mehr Menschen zeigen zu können, was das Reiseland Nordrhein-Westfalen zu bieten hat – und dass sich Gäste bei uns sicher fühlen und ihren Urlaub uneingeschränkt genießen können.“

Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin des Tourismus NRW: „NRW ist als Urlaubsreiseziel gefragt. Diesen Trend können wir jetzt noch einmal verstärken, denn in diesem Jahr wollen über 77 Prozent der Deutschen mit dem eigenen PKW verreisen. Wir setzen dazu auf eine eindeutige Botschaft für unsere Gäste: Ihr seid hier in besten Händen!“

Beitrag drucken
Anzeigen