Symbolfoto der Polizei NRW

Wesseling. Update 22.35 Uhr von der Stadtverwaltung: Das Notstromaggregat zur Sicherung der Stromversorgung des Krankenhauses und der städtischen Infrastruktur ist angekommen. Sieben Patient*innen wurden verlegt. Weitere Verlegungen sind nicht notwendig.

Darüber hinaus verweisen wir auf die Pressemitteilung der Polizei Rhein-Erft, in der das Dreifaltigkeitskrankenhaus darum bittet, andere Krankenhäuser anzufahren.


Polizeimeldung von 22.10 Uhr: Bedingt durch den andauernden Starkregen kann das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling derzeit keine Patienten aufnehmen.

In Notfällen sollte direkt ein umliegendes Krankenhaus angefahren werden, um schnellstmöglich und ohne Zeitverzug medizinische Hilfe zu bekommen. (ots)


Weitere aktuelle Berichterstattung


Beitrag drucken
Anzeigen