(Foto: privat)
Anzeige

Recklinghausen. Am vergangenen Sonntag startete der mini-Truck-Club Recklinghausen mit seinem Sommerfest wieder so richtig durch. Es war die erste öffentliche Veranstaltung nach der langen Corona-Pause auf dem Vereinsgelände an der Herner Str. 188.

120 Modellbaukollegen konnte der Verein bei strahlendem Sonnenschein begrüßen. Christoph Tesche, der Bürgermeister der Stadt Recklinghausen, schaute ebenfalls vorbei und war von der Entwicklung der Miniaturlandschaft auf dem Gelände begeistert.

Mehr als 250 Trucks und Baumaschinen fanden auf dem weitläufigen Gelände ihre Bewunderer, wobei der fachliche Austausch und die Vorführung der Modelle im Mittelpunkt standen.

Die hervorragende Stimmung und Würstchen vom Grill spiegelten das Gefühl für die zurückgekommene Normalität an diesem Tag wider. Für alle Beteiligten war das Sommerfest ein voller Erfolg!

Beitrag drucken
Anzeigen