(Foto: Feuerwehr Oberhausen)

Oberhausen. Gegen 4 Uhr am heutigen Dienstag wurde die Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen durch eine automatische Brandmeldeanlage zur Buschhausener Straße alarmiert. Bei Eintreffen der Kräfte der Feuer- und Rettungswache 1 war bereits eine Rauchentwicklung in einer Gewerbehalle sichtbar und Mitarbeiter des Betriebes machten auf sich aufmerksam.

In der Halle war es vermutlich betriebsbedingt zu einem Feuer in einer Zerkleinerungsmaschine gekommen. Umgehend wurde eine Brandbekämpfung über die Drehleiter eingeleitet und ein ergänzender Löschangriff am Übergang zwischen der Maschine und einem Förderband aufgebaut. Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Halle auf, so dass niemand verletzt wurde.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr und den zuvor durchgeführten Löschversuchen der Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Nach etwa 20 Minuten war das Feuer unter Kontrolle; nach weiteren 40 Minuten konnten die insgesamt 18 eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Oberhausen die Einsatzstelle wieder an den Betreiber übergeben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen