(Foto: privat)
Anzeige

Emmerich am Rhein. Bienenvölker als Lehrstätte für Kinder

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Elten sind mächtig stolz auf Ihre Wildblumenwiese unterhalb Gerritzens Mühle am Möllenbölt.

Von der Akquisition des Grundstückes, welches im Eigentum der Volksbank ist, haben die Mitglieder unter tatkräftiger Hilfe von Bernhard Landers das Grundstück vorbereitet und mit Georg Holtkamp von den Kommunalbetrieben sowie Alexander Bosmann das Saatgut ausgesucht. Letzterer hat die 4.000 qm große Wiese vorbereitet und auch eingesät.

Die Idee ein großes Insektenhotel zu errichten, kam kurze Zeit später. Hierfür besorgte man sich nach Vorlage des Naturschutzzentrums Kleve jede Menge unbehandelte Einweg-Paletten sowie Füllmaterial, wie Bambus, Zapfen, gebohrte Holzäste, etc. als Zuhause für die verschiedensten Insekten. Zum Schluss noch Dachziegeln, um das Haus gegen Regen zu schützen.

Franz Trummer, ein Eltener Imker, hat sich sofort bereit erklärt, zwei Bienen-Jung-Völker zu setzen, da hier ideale Voraussetzungen geschaffen sind. Es können Schulklassen, die zum Beispiel einen Mühlenbesuch gebucht haben, im Anschluss daran in das Thema der Honigproduktion eingeführt werden. Entsprechende Schutzkleidung wurde bereits vom Kneipp-Verein gestellt. Somit ein hochinteressantes abgerundetes Umweltprojekt, welches von den Mitgliedern des Eltener Ortsverbandes der CDU gestemmt wird.

Übrigens sind alle Bürger eingeladen, das Insektenhotel weiter auszubauen. Hier sind noch „Zimmer“ frei, die noch ausgestattet werden können. Interessierte Bürger können auf der Homepage des CDU-Ortsverbandes Elten eine Übersicht des Saatgut-Inhaltes einsehen, um die Blumen bestimmen zu können, die dort wachsen.

Beitrag drucken
Anzeigen