v.l. Bürgermeister Bernd Jansen, Adem Onur und Kenan Canakci (Foto: Romulus Timar)
Anzeige

Hückelhoven. Der Verein „DITIB Türkisch Islamische Gemeinde zu Hückelhoven“ hat für die vom Hochwasser Betroffenen in der Stadt Hückelhoven 1000 Euro gespendet. Vorsitzender Adem Onur und Vorstandsmitglied Kenan Canakci überreichten Bürgermeister Bernd Jansen die Spende während eines Besuchs im Rathaus.

„Der Mensch lebt in einer Symbiose mit der Natur und muss ihre Grenzen respektieren. Ebenso müssen wir mit den Folgen klarkommen, wenn die Natur überbordet. In solchen Stunden brauchen wir den Schulterschluss aller Menschen. Unsere uneingeschränkte Solidarität gilt jetzt allen, die Hilfe benötigen“, so Adem Onur. „Gerne möchten wir auch unsere betroffenen Mitbürger in unserem Stadtgebiet durch die Geldspende unterstützen“, so der Hückelhovener DITIB Vorsitzende weiter.

Beitrag drucken
Anzeigen