Roland Jankowsky (Foto: Alexandra Kaumanns)
Anzeige

Neuss. Szenische Lesung mit Roland Jankowsky in der Alten Post

Mit seinem neuen szenischen Leseprogramm „Es wird Tote geben – Overbeck reloaded“ gastiert Schauspieler Roland Jankowsky am Freitag und Samstag, 13. und 14. August, jeweils 20 Uhr, im Kulturforum Alte Post, Neustraße 28. Jankowsky ist seit vielen Jahren in verschiedenen TV-Formaten zu sehen, am bekanntesten ist sicherlich seine Darstellung des etwas sonderbaren Assistenten Overbeck in der Fernsehreihe „Wilsberg“.

Doch verschlägt es ihn auch immer wieder auf die Bühne und ins Studio. Theater, Chansons, Lesungen und Hörspiele – Jankowsky ist breit aufgestellt. Ausgestattet mit langjähriger Erfahrung als Radiosprecher und Vorleser, trägt Roland Jankowsky ausgewählte „kriminelle“ Kurzgeschichten vor. Sein „alter ego“–Overbeck scheint auch in diesem Genre präsent, sitzt „uneingeladen“ am Lese-Tisch und kommentiert den Vortrag mit origineller Körpersprache, gelegentlichen Querverweisen und Bonmonts.

Karten sind ausschließlich über die Tourist-Info in den Rathaus-Arkaden zum Preis von 18 Euro erhältlich. Für den Besuch der Lesung muss ein Nachweis über eine Impfung, eine Genesung oder einen aktuellen Test mitgeführt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen