(Foto: Feuerwehr Wetter (Ruhr))
Anzeige

Wetter (Ruhr). Die Löscheinheit Alt-Wetter wurde am Sonntag um 17:07 Uhr zu einer Gewässerverunreinigung an der Ruhr alarmiert. Nach einer ersten Erkundung durch den Gruppenführer unterhalb des Parkhauses in der Wasserstraße konnte festgestellt werden, dass die Verunreinigung aus einem Kanaleinlauf in die Ruhr gelangte.

In Absprache mit den Vertretern von der unteren Wasserbehörde, dem Stadtbetrieb und dem Ruhrverband wurde entschieden eine Ölsperre in dem Zulauf zusetzen. Weitere Maßnahmen waren anschließend nicht mehr erforderlich. Der Stadtbetrieb wird die Sperre die nächsten Tage kontrollieren und diese dann wieder zurückbauen, wenn keine weitere Verunreinigung mehr vorhanden ist. Der Einsatz konnte nach guten zweieinhalb Stunden beendet werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen