(Fotos: Polizei)
Anzeige

Dortmund. Nach einem besonders schweren Fall des Diebstahls sowie Betrugs im März dieses Jahres fahndet die Polizei nun mit Lichtbildern nach einem Tatverdächtigen. Der Mann steht im Verdacht, am 23. März ein Portemonnaie samt EC-Karte aus einer Praxis an der Hansastraße entwendet zu haben.

Die Karte wurde anschließend gegen 13.40 Uhr an einer Zweigstelle eines Geldinstitutes an der Betenstraße genutzt, um Geld abzuheben. Als der Abhebevorgang scheiterte, ging der Tatverdächtige offenbar zu einer Filiale an der Münsterstraße und hob dort einen vierstelligen Bargeldbetrag ab.

Mittels Beschluss des Amtsgerichts Dortmund sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen. Wer kennt die Person auf den Fotos der Überwachungskamera und kann Angaben zu ihrer Identität machen? Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen