Szene aus dem Theaterstück „Das hässliche Entlein“ (Foto: Reinhard Doerren)
Anzeige

Krefeld. Am 15. August, dem letzten Sonntag der Sommerferien, laden die Bürgerstiftung Krefeld und das Papiertheater Krefeld, alle Familien mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter zu einem abwechslungsreichen Theater- und Bastelnachmittag im Bootshaus am Stadtwaldweiher ein.

An diesem Nachmittag wird dreimal eine Papiertheateraufführung und danach eine Bastelaktion angeboten – jeweils für eine kleine Gruppe mit maximal 10 Kindern.
Los geht es um 15 Uhr mit dem Theaterstück „Schwein gehabt“ (geeignet für Kinder ab 4 Jahren). Um 16:00 und 17:00 Uhr folgt „Das hässliche Entlein“ nach Hans Christian Andersen (geeignet für Kinder ab 7 Jahren). Inhaltlich sind die Stücke extra gemäß den Altersempfehlungen aufbereitet.

Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung vor dem Bootshaus statt. Die Teilnahme ist kostenlos und es werden die geltenden Corona-Regelungen berücksichtigt. Zusätzlich kann das Bootshaus besichtigt werden, das dank dem Engagement vielen Krefelder Bürger und Bürgerinnen und mithilfe der Bürgerstiftung Krefeld aufwändig restauriert werden konnte. Aus Planungsgründen ist eine kurze Anmeldung per E-Mail erforderlich: papiertheaterkrefeld2018@gmail.com.

 


Die Bürgerstiftung Krefeld ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung, die ins Leben gerufen wurde, um lokale Projekte zu fördern oder selbst durchführen zu können. Sie widmet sich neben kulturellen und ökologischen Anliegen besonders der Bildung und Förderung von Kindern und Jugendlichen, generationsübergreifenden Projekten sowie dem Denkmalschutz. Die Bürgerstiftung Krefeld arbeitet ehrenamtlich und ist politisch und konfessionell unabhängig. Ihr Vorsitzender ist Jochen Rausch.
Weitere Infos: www.buergerstiftung-krefeld.de

Beitrag drucken
Anzeigen