Anzeige

Düsseldorf. Vorstellung der neuen Kinderbibliothek im KAP1

Von Bilderbüchern über Comics bis zu Lernhilfen für Schülerinnen und Schülern: Kreativ gestaltet bietet die Kinderbibliothek zukünftig spezielle pädagogische Angebote für Kinder von 0 bis 12 Jahren an

Ein Highlight für die jüngsten Düsseldorferinnen und Düsseldorfer: Auf 780 Quadratmetern lädt die neue Kinderbibliothek in der Zentralbibliothek im KAP1 zukünftig zum Lesen und Spielen ein und überzeugt durch eine liebevolle, durch die Stadt Düsseldorf inspirierte Gestaltung – erste Züge davon waren bereits bei der Vorstellung des neuen pädagogischen Programms am Mittwoch, 11. August, zu erkennen. Mit dabei waren Dr. Norbert Kamp, Direktor der Stadtbüchereien Düsseldorf, Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek, und Michaela Hutzheimer, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek.

“Die neue Kinderbibliothek wird mehr als doppelt so groß wie die bisherige Kinder- und Jugendbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz”, betont Dr. Norbert Kamp, Direktor der Stadtbüchereien Düsseldorf. “Das Besondere ist, dass Jugendliche ab 13 Jahren zusätzlich ihre ganz eigene Jugendbibliothek erhalten werden und sich auf 200 Quadratmetern voll entfalten können.”

In der neuen Kinderbücherei werden alle Altersgruppen angesprochen. So dreht sich im Lesegarten mit dekorativen Blumen und Bäumen alles um die Jüngsten von 0 bis 6 Jahren und ihre Eltern: Neben Bilder- und Sachbilderbüchern enthält eine gesonderte Lesegarten-Elternbibliothek verschiedene Ratgeber und Medien zur Sprachförderung. Für die Bilderbücher gibt es sogeannnte Tröge (niedrige Möbel mit Öffnung nach oben) zum Blättern mit bequemen Sitzflächen dazwischen – dort werden zukünftig auch die beliebten Bilderbuchkinos stattfinden.

Erstleserinnen und -leser sowie fortgeschrittene Leserinnen und Leser der Altersgruppen bis 8 Jahren und von 9 bis 12 Jahren finden im Bereich “Erzählen & Lesen” eine vielfältige Bücher-Auswahl. Ein begehbares Baumhaus lädt zum Schmökern ein.

Sachbilderbücher, Sachbücher und die Medien und Lernhilfen aus dem Schülercenter finden in der Abteilung “Wissen & Lernen” ein Zuhause. Darüber stehen Tröge mit Mangas und Comics zum Durchblättern bereit. Für Kreativität und Bastelspaß sorgt der Bereich “Freizeit & Hobby/kreativ”: Von den Schwerpunkten Garten, Kochen, Handarbeiten, Textil, Sport, Basteln, Rätsel und Spiel können sich die jungen Besucherinnen und Besucher inspirieren lassen.

In besonderen Präsentationsmöbeln bietet die neue Kinderbibliothek DVDs, Blu-Rays, Wii-Spiele und CDs/Hörbücher an. Auch klassische Gesellschaftsspiele, Lernspiele und Spiele zur Sprachförderung sind in abschließbaren Schränken mit Glastüren untergebracht und können in einer gemütlichen Sitzecke im “Schlossturm” direkt ausprobiert werden.

Vor- und nachmittags werden in der “Kreativschmiede”, dem bibliothekseigenen Pädagogikraum, medienpädagogische Veranstaltungen stattfinden. Auch Klassenführungen, Kitaführungen und Recherchetrainings sind während der Öffnungszeiten der Bibliothek umsetzbar.

Stephan Schwering, Leiter der Zentralbibliothek: “Die durchdachte Einrichtung der neuen Kinderbücherei ermöglicht sowohl offene als auch geschlossene Veranstaltungen, die einen abgetrennten und ungestörten Raum benötigen – etwa die Schreibwerkstätten oder Kunst- und Bastelaktionen.”

Zielgruppengerechte Gestaltung
Die Besonderheiten der Landeshauptstadt dienten der optischen Gestaltung der neuen Kinderbibliothek als Inspiration: Eine Abbildung des Rheins schlängelt sich auf dem Boden durch die neuen Kinderbibliothek, Nachbildungen der Rheinbrücke und des Schlossturms sorgen für den besonderen Düsseldorfer Flair. Angelehnt an den Düsseldorfer Hauptbahnhof ist die Informationstheke zudem als “Container” gestaltet. Grüntöne, Holzbäume in den Entwicklungsstadien der unterschiedlichen Jahreszeiten, “sonnige” Deckenlampen, eine Lesehöhle und ein Lesegarten für die ganz Kleinen lassen den Rest der Kinderbibliothek wie einen Ausflug in die Natur wirken.

“In der neuen Kinderbibliothek ist alles auf einen kindergerechten Besuch angelegt: Durch ihre niedrige Höhe sind alle Regale gut für die Kinder zu erreichen”, erläutert
Michaela Hutzheimer, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek. “Außerdem stehen kinderfreundliche Toiletten mit Parkplätzen für Kinderwagen und einem separaten Stillbereich und Wickeltisch zur Verfügung.”

Der aktuelle Stand
Die Regale in der Kinderbibliothek sind bereits aufgebaut. Die Sitzmöbel und Tische folgen in den kommenden Wochen. Die Sitzstufen für die Kinder und die Informationstheke der Kinderbibliothek werden zurzeit errichtet. Auch Teile der Brücke, die über den Rhein auf dem Boden der Kinderbibliothek führt, sind schon zu sehen. Die Nachbildung des Schlossturms und das Baumhaus werden in den kommenden Wochen aufgebaut. Auch der abgetrennte Raum, die “Kreativschmiede”, für Klassenführungen, Recherchetrainings und Veranstaltungen wird bald möbiliert.

Eine eigene Jugendbibliothek
Direkt neben der Kinderbibliothek wird zukünftig die Jugendbibliothek zu finden sein. Sie verfügt über eine ausgewählte Sammlung an Jugendbüchern und Hörbüchern ab 13 Jahren. Die Einrichtung haben die Jugendlichen selbst bestimmt – in einer Befragung haben die Heranwachsenden sich vorab gewünscht, dass die Regale an den Wänden verteilt werden und höher sind, als in der Kinderbibliothek. Außerdem bietet die Jugendbibliothek im KAP1 attraktive Präsentationsmöglichkeiten, Sitzplätze mit Sofa und einen Stehtisch mit Barhockern.

Beitrag drucken
Anzeigen