(Foto: Detlef Ilgner)
Anzeige

Mönchengladbach. 20 Auszubildende starteten am 1. August 2021 an den Städtischen Kliniken in die Ausbildung als Pflegefachfrau/-mann, am 11. August 2021 hatten sie ihren ersten Tag im „Eli“. Die neuen Azubis absolvieren die generalistische Pflegeausbildung und werden in verschiedenen Versorgungsbereichen ausgebildet. Zwölf von ihnen haben sich für eine Vertiefung mit Schwerpunkt Pädiatrie (Kinderheilkunde) entschieden und werden in der Praxis vermehrt in der Kinderklinik eingesetzt.

An Tag eins im Elisabeth-Krankenhaus wurde der Pflege-Nachwuchs von Geschäftsführer Thorsten Celary, Leiter Personal, Dr. Matthias Evertz, Pflegedirektorin, Beate Welsch, und den Ausbildungskoordinatorinnen Christiane Quadflieg und Simone Schäfer begrüßt. „Unsere Aufgabe ist es, an den Praxistagen den Nachwuchs bestmöglich zu begleiten und Einblicke in die Abläufe zu geben. Uns bereitet es viel Freude, die jungen Menschen durch gezielte Anleitung bestmöglich auf ihren Einsatz in der Praxis vorzubereiten“, so Christiane Quadflieg.

Einer der neuen Auszubildenden ist der 18-Jährige Tim Esser, der sich sehr auf seinen Start in das Berufsleben freut: „Ich möchte Pflegefachmann werden, weil ich die erkrankten Menschen gerne in allen Situationen begleiten und unterstützen möchte. Für das Eli habe ich mich entschieden, weil es ein großes Angebot an medizinischen Fachrichtungen und gute Entwicklungsmöglichkeiten gibt.“

Im angeschlossenen Schulzentrum für Gesundheitsberufe am Niederrhein (SGN) bieten die Städtischen Kliniken Mönchengladbach die theoretische Ausbildung zur Pflegfachfrau oder zum Pflegefachmann und das duale Studium „Health Care Studies” an. Mehr dazu finden Interessierte unter https://sgn-mg.de/.

Beitrag drucken
Anzeigen