Tim Penski, Claudia Jansen, Eva Neeten und Kinder (Foto: Volksbank Viersen)
Anzeige

Viersen. Der Förderverein der Städtischen Kindertagesstätte Heidweg freut sich über verschiedene Spenden. Der Verein kümmert sich um die ideelle und finanzielle Unterstützung der pädagogischen Arbeit. Durch eine Spende vom „Inner Wheel Club Viersen- Schwalm- Nette“ können Mädchen und Jungen der Einrichtung an dem Präventionsprojekt des Sozialdienstes katholischer Frauen in Viersen (SKF)

„Kinder stärken schafft Kinderstärke“ zum Schutz vor Gewalt und Missbrauch teilnehmen.

Die Kita Heidweg ist ein zertifizierter Bewegungskindergarten. Passend zum Schwerpunkt, haben die Kinder nun auch noch mehr Möglichkeiten sich auszuprobieren. Ein Außentrampolin und neue Fußballtore für das Außengelände waren Grund für viel Freude. Die Erfüllung dieser Wünsche ermöglichten die Sparkasse Krefeld und die Volksbank Viersen.

Neue Bücher und Kamishibais für die einrichtungsinterne Bücherei gab es auch. Unterstützung und Beratung fand der Förderverein über den neuen Buchhandel „Frau Eule“ in Süchteln. So konnte die Kita-Bücherei mit modernen und aktuellen Büchern ausgestattet werden. Für jedes Alter ist eine entsprechende Lektüre vorhanden. Seit vielen Jahren bietet der Kindergarten den Kindern die Möglichkeit, sich wöchentlich ein Buch in der Kita auszuleihen. Außerdem wurde für die Nestgruppe ein gemütlicher Rückzugsbereich eingerichtet.

Viele Menschen und Unternehmen wie Baustoffe Schnäbler, Prangenberg und Zaum oder Sanitätshaus Jarkowsky haben mit ihren Beiträgen, das Kindergartenleben gestärkt.

Beitrag drucken
Anzeigen