Busbahnhof in Geldern (Foto: Stadt Geldern)
Anzeige

Geldern/Kevelaer. Aufgrund großer Modernisierungsarbeiten auf der Strecke des Niersexpresses kommt es ab dem 16. August unter anderem auch im Streckenabschnitt zwischen Geldern und Kevelaer zu einer Vollsperrung der Zugstrecke. Die Nordwestbahn richtet ab dem 16. August einen Schienenersatzverkehr ein (nähere Infos sind hier zu finden https://www.nordwestbahn.de/de/niederrhein-ruhr-muensterland/unsere-region/streckennetz/linie/re-10-niers-express).

Betroffen sind somit auch die Schüler, die zum Beispiel aus Kevelaer morgens nach Geldern beziehungsweise mittags wieder zurück nach Geldern fahren. Welche Verbindungen die Kevelaerer Schüler während der Baumaßnahme am besten nutzen können, hat die Stadt Geldern noch einmal im Detail aufgelistet:

Schulbeginn
Zum rechtzeitigen Schulbeginn nutzen Schüler am besten um 6.57 Uhr den Schienenersatzverkehr ab dem Kevelaerer Bahnhof. Laut Nordwestbahn werden bei dieser Fahrt zwei Gelenkbusse eingesetzt. Diese fahren durch die Baustelle an der B9 nach Geldern und erreichen den Gelderner Bahnhof laut Fahrplan um 7.18 Uhr – also nach einer Fahrtzeit von etwa 20 Minuten. Die Busse fahren von Kevelaer kommend direkt – ohne weiteren Halt – den Gelderner Bahnhof an. Sie halten also nicht an den regulären Bushaltestellen in der Gelderner Innenstadt.

Bei der Ankunft um 7.18 Uhr werden dann am Gelderner Bahnhof auch die Busse erreicht, die zum Beispiel in Richtung der Haltestellen „Rathaus” und „Lessingstraße” fahren – was für die Schüler der Gesamtschule, der Liebfrauen-Realschule und des Berufskollegs des Bistums Münster wichtig ist.

Schüler, die aus Kevelaer das Berufskolleg des Kreises Kleve, das unmittelbar am Bahnhof liegt, erreichen wollen, können auch den Schienenersatzverkehrsbus um 7.27 Uhr ab Kevelaer Bahnhof benutzen. Die Ankunft in Geldern ist dann um 7.48 Uhr, also rechtzeitig zum Schulbeginn um 8 Uhr.

Rückfahrt nach Kevelaer
Die Busse fahren wegen der Baustelle an der B9 eine Umleitung über Lüllingen nach Kevelaer. Abfahrt ab Geldern Bahnhof ist im 30-Minuten-Takt – also zum Beispiel um 13.12 Uhr, Ankunft in Kevelaer ist dann um 13.34 Uhr.

Aufgepasst: Bei der Rückfahrt nach Kevelaer gilt Folgendes zu beachten. Es gibt zwei SEV-Busse, die in Geldern zur Minute 12 abfahren. Einmal der Bus, der an allen Bahnhöfen unterwegs hält (und somit auch in Kevelaer) und einmal der Direktbus, der nur in Goch und in Kleve hält, aber nicht in Kevelaer. Die Schüler sollten also genau schauen, dass sie den richtigen Bus nehmen. Der Direktbus wird auch die Beschilderung “Direktbus Kleve” aufweisen.

Schüler, die die reguläre NIAG-Linie 53 benutzen, sind nicht betroffen. Diese Linie fährt weiterhin nach dem regulären Fahrplan von Kevelaer nach Geldern und zurück. Hier gibt es zum Beispiel eine Fahrt um 7.00 Uhr ab Kevelaer Bahnhof, die die Haltestelle „Geldern Rathaus“ um 7.28 Uhr erreicht.

Gleiches gilt für die Schüler aus Twisteden, die mit der neuen Linie 73 auf direktem Weg von Twisteden nach Geldern und umgekehrt fahren können.
Laut Niag sind die Fahrpläne des Schienenersatzverkehrs auch in der VRR-App sowie  in der dynamischen Fahrgastinformation an den Busbahnhöfen Geldern und Kleve verfügbar.

Beitrag drucken
Anzeigen