v.l Rainer Neuwirth (Geschäftsführender Vorsitzender des Städtischen Musikvereins Bottrop), Oberbürgermeister Bernd Tischler und Martina Schilling-Graef (Kulturamtsleiterin der Stadt Bottrop) freuen sich Ludger Köller als neuen Chorleiter vorstellen zu dürfen (Foto: Carolina Kießlich/ © Stadt Bottrop)
Anzeige

Bottrop. Der Städtische Musikverein Bottrop hat einen Nachfolger, für den im März 2020 in Ruhestand gegangenen Friedrich Storfinger gefunden. Die Wahl fiel auf den hauptberuflichen Musiklehrer Ludger Köller.

Am Freitag hat der Städtische Musikverein Bottrop seinen neuen musikalischen Leiter vorgestellt. Oberbürgermeister Bernd Tischler hat ihn gemeinsam mit der Leiterin des Bottroper Kulturamtes Martina Schilling-Graef und dem Geschäftsführenden Vorsitzenden des Städtischen Musikvereins Bottrops, Rainer Neuwirth begrüßt.

Köller ist durch seine Referenzen bereits in Bottrop bekannt. Von 1992 bis 2007 hat er bereits das Männerquartett 1881 e.V. geleitet. Seit dem Jahr 1999 ist er musikalischer Leiter der Bottroper Chortage, die alle drei Jahre von der Arbeitsgemeinschaft Bottroper Chöre e.V. durchgeführt werden. Im Jahr 2006 wurde er schließlich zum Chordirektor in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände ernannt. Innerhalb der Arbeitsgemeinschaft Bottroper Chortage gründete er im Jahr 2007 den Projektchor, mit dem er verschiedene Chor-, Orchester- und Bühnenwerke erarbeitete unter anderem auch das Werk „Die Schöpfung“ von Josef Haydn zum Bottroper Stadtjubiläum im Jahr 2019.

Er wird zunächst für ein Jahr zur Probe angestellt und muss nach zwei Konzerten durch die Mitgliederversammlung gewählt werden, bevor ein dauerhaftes Engagement zustande kommt.

Sein Vorgänger, Friedrich Storfinger, wurde bereits im vergangenen Jahr im März nach 30 Jahren Leitung mit einem großen Konzert in den Ruhestand verabschiedet. Köller ist erst der sechste Dirigent des Musikvereins. Mit dem Dirigentenwechsel und dank guter Hygienekonzepte können nach 18 Monaten Coronapause auch wieder Proben für die Mitglieder stattfinden. Das erste Werk mit dem neuen Chorleiter wird das „Requiem“ von Wolfgang Amadeus Mozart sein.

Neben einem Dirigentenwechsel geht auch einen neuer Webauftritt des Städtischen Musikvereins Bottrop einher, die Website www.musikverein-bottrop.de wurde überarbeitet und modernisiert.

Beitrag drucken
Anzeigen