(Foto: privat)
Anzeige

Willich. Hell, freundlich, gut durchdacht und mit der namensgebenden Linde im großzügigen Außenbereich – so präsentierte sich jetzt die neue Neersener Senioreneinrichtung Lindenhof den zahlreichen interessierten Besuchern der CDU-Bürgerrunde Neersen. Einrichtungsleiter Jan Kallewegge vom Deutschen Roten Kreuz als Betreiber stand den Besuchern Rede und Antwort – von Fragen zum Neubau bis zum Betreuungskonzept.

„Der Ansatz ist schlüssig und entspricht den aktuellen Bedürfnissen von Seniorinnen und Senioren“, so die Neersener CDU-Bürgerrundenleiterin Marion Teuber-Helten. „Barrierefreie Seniorenwohnungen, Tagespflege, Kurzzeitpflege und dauerhafte Pflegeplätze – rundum ein Angebot aus einem Guss“, zeigt sich auch Willichs CDU-Vorsitzender Guido Görtz begeistert. „Ein Angebot, für das gerade das ehemalige Neersener CDU-Ratsmitglied Heinz Amfaldern lange leidenschaftlich gekämpft hat“, so Görtz weiter.

Beitrag drucken
Anzeigen