v.l. Moritz Mittendorf, Jochen Potz und Sven Kliebe (Foto: privat)
Anzeige

Mönchengladbach. Vergangene Woche konnte endlich der Ortsparteitag des Ortsverbandes Nord in Präsenzsitzung durchgeführt werden. Ein Tagesordnungspunkt waren dabei die wegen personeller Veränderungen erforderlichen Nachwahlen von Mitgliedern des Vorstandes.

Weil sich hierfür Mitglieder der Jungen Liberalen (JuLis) mit Wohnsitz im regionalen Bereich MG Nord zur Wahl stellten, ergab sich als Ergebnis der Wahlen, dass der Vorstand deutlich verjüngt in die nächste Wahlperiode startet. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Sven Kliebe und Moritz Mittendorf gewählt. Und als Beisitzer konnte Jennifer Potreck gewonnen werden, die als Referentin im NRW Ministerium für Schule und Bildung eine wertvolle Mitarbeiterin sowohl für Orts- und Kreisverband als auch für die Ratsfraktion sein wird.

„Es ist erfreulich, dass junge Parteimitglieder sich getreu dem Motto ‘Es gibt viel zu tun‘ auch auf der Ebene eines Ortsverbandes für die Arbeit an der Basis engagieren“, stellt Vorsitzender Jochen Potz fest.

Beitrag drucken
Anzeigen