(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Ennepetal. Am 26.08.2021 um 10:18 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal in die Üllenbecke alarmiert. Laut Anrufer befand sich in ca.12 – 15 Metern Höhe ein Lamm in einer kritischen Situation. Das Lamm hatte sich von der Herde getrennt und verlief sich vor lauter Panik auf einen Felsvorsprung.

Nach einer kurzen Einschätzung der Lage mit dem zuständigen Schäfer und Einsatzleiter, wurde entschieden eine erweiterte technische Rettung durchzuführen. Die ausgebildeten Retter nutzten dafür ein sogenanntes “easyBrick” System (easy Belay, Rescue and Intervention Kit). Die drei eingesetzten Retter rüsteten sich jeweils mit einem Industrieklettergurt aus und traten einen ca. 1 Kilometer langen Fußmarsch an, um einen geeigneten Festpunkt oberhalb des verunglückten Lammes zu finden.

Insgesamt begaben sich zwei Einsatzkräfte in Form eines gesicherten Abstiegs zum Lamm. Dieses wurde gesichert und zusammen mit einem Retter in Richtung Boden abgelassen. Das kleine Lamm konnte unversehrt in die Obhut der verzweifelten Mutter gegeben werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen