(Foto: Feuerwehr Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Freitag, 27. August 2021, 17:09 Uhr, Skagerrakstraße: Gegen 17:09 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen ein Kaminbrand in Oberhausen-Buschhausen gemeldet.

Der Löschzug der Feuerwache 2 rückte zur Einsatzstelle aus. Vor Ort konnte eine Rauchentwicklung aus dem Kamin wahrgenommen werden, die Bewohner hatten das Einfamilienhaus bereits unverletzt verlassen. Über die Drehleiter wurde das Kaminkehrerwerkzeug in den Schornstein hinabgelassen, um die glühenden und brennenden Rückstände von der Kaminwand zu entfernen und so den Brand zu bekämpfen. Gleichzeitig wurde ein Trupp unter Atemschutz in das Haus geschickt, um die herabfallende Glut in einer Schuttmulde zu sammeln und abzulöschen. Es folgte eine abschließende Kontrolle mit dem dazu alarmierten Bezirksschornsteinfeger.

16 Einsatzkräfte befanden sich für etwa 60 Minuten im Einsatz.

Wie können Sie einem Kaminbrand vorbeugen?

– Verbrennen Sie nur reines, unbehandeltes und trockenes Holz

– Sorgen Sie für eine gute Verbrennung durch ausreichend Sauerstoff

– Kontrollieren und reinigen Sie regelmäßig das Ofenrohr und die Frischluftwege

– Lassen Sie Ihren Kamin regelmäßig vom Schornsteinfeger überprüfen und kehren (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen