(Foto: Feuerwehr Gladbeck)
Anzeige

Gladbeck. Am Freitagabend gegen 21:45 Uhr wurde die Feuerwehr Gladbeck zu einem Zimmerbrand auf der Horster Straße im Stadtteil Brauck alarmiert. In der Brandwohnung ist es zu einem Fettbrand in der Küche gekommen. Der Versuch das Feuer mit einer Decke zu ersticken, blieb leider ohne Erfolg, so brachte sich der Bewohner nach dem Schließen der Brandraumtür in Sicherheit.

Durch das umsichtige Verhalten blieb der Treppenraum als Rettungsweg rauchfrei. Die Bewohner der oberen Wohneinheiten konnten so gefahrlos das Gebäude verlassen. Die Löschmaßnahmen wurden durch einen Trupp unter Atemschutz eingeleitet. Ein weiterer Trupp stand als Sicherheitstrupp bereit. Die Brandwohnung wurde mit Hilfe des Hochleistungslüftes vom Brandrauch befreit. Durch den Einsatz eines Rauchvorhangs konnte der Treppenraum während der gesamten Löschmaßnahmen rauchfrei bleiben.

Die Löscheinheit Mitte der Feuerwehr Gladbeck sicherte für die Dauer des Einsatzes den Grundschutz für das Stadtgebiet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen