Aufrichten des PKW mit Seilwinde und Mehrzweckzug (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Am heutigen Samstag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ein Verkehrsunfall auf der Unteren Saarlandstraße gemeldet. Der Meldende gab an, dass ein Fahrzeug auf dem Dach liegt und noch eine Person im Fahrzeug eingeschlossen sei. Aufgrund dieser Meldung wurde der Rüstzug der Feuerwache Heißen, der Rettungsdienst und zwei Führungsfahrzeuge zur Einsatzadresse entsandt. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwache Heißen, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Fahrerin konnte sich selbstständig durch die Heckscheibe aus ihrer misslichen Lage befreien. Die leichtverletzte Patientin wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Abklärung in ein Mülheimer Krankenhaus transportiert.

Der Smart wurde mit der Seilwinde und eines Mehrzweckzuges des Löschfahrzeuges wieder aufgerichtet. Geringe Mengen Betriebsmittel wurden abgestreut und aufgenommen. Die Untere Saarlandstraße war für die Zeit der Bergungsmaßnahmen für circa 30 Minuten voll gesperrt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen