(Foto: © Volker Beushausen)
Anzeige

Marl. Hygienekonzept lässt Schauspiel zu – Es gilt die 3-G-Regel – Den Startschuss macht die Show „Musikladen“ von Tankred Scheinschock – Karten ab sofort erhältlich

Neues Hygienekonzept lässt Schauspiel auf der Bühne zu: Das Theater Marl eröffnet am Samstag, 4. September, mit der musikalischen Wundertüte „Musikladen“ von Tankred Schleinschock die erste Show der aktuellen Spielzeit. Das Stück ist eine wilde Mischung aus Rock, Pop, Rock ‘n’ Roll, Metal, Country, Jazz, Soul, Blues und Disco aus den 70er und 80er Jahren, gastiert vom Westfälischen Landestheaters. Karten sind ab sofort im i-Punkt erhältlich.

Es darf wieder gespielt, getanzt und gesungen werden. Die Lüftung des Theaters Marl wurde von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft geprüft mit dem Ergebnis, dass die Lüftungsanlage ein wirksamer Schutz für die Zuschauer ist. „Wir haben das Zertifikat sichtbar im Eingangsbereich des Theaters angebracht“, sagt Theaterleiter Cornelius Demming. Das neu aufgesetzte und ausführliche Hygienekonzept wurde in enger Abstimmung mit dem Krisenstab der Stadt Marl entwickelt. „Im Theater gilt die 3-G-Regel, also geimpft, genesen oder getestet. Auch das Tragen einer OP- oder FFP2-Maske ist Pflicht und es wird eine kontaktlose Einlasskontrolle geben“, so Demming. Insgesamt dürfen 388 Personen im Theatersaal Platz nehmen, sodass im Zuschauerraum sowie im Foyer ein Abstand gewährleistet wird.

„Wir sind froh, dass die Menschen wieder ins Theater kommen dürfen, um sich Shows, Theaterstücke und Lesungen anzuschauen“, sagt Kulturdezernentin Claudia Schwidrik-Grebe. Auch für Schauspielerinnen und Schauspieler sei es „eine große Freude und Erleichterung“.

Den Startschuss im Theater Marl macht am Samstag, 4. September, um 19.30 Uhr die Show „Musikladen“, die angelehnt an die gleichnamige TV-Sendung aus den 70er-Jahren ist. Der „Musikladen“ war Ausdruck des neu gewonnenen Gefühls von Freiheit; seine Macher leisteten schon im legendären Beat-Club Pionierarbeit und suchten immer neue Wege in der Fernsehunterhaltung. Neugier, Kenntnis diverser Musikstile, Mut und Liebe zur Musik prägten den Musikladen. All das wurde bunt, frech und schrill präsentiert.

Theater- und Musikfreunde dürfen sich auf eine Zeitreise in die 70er und frühen 80er Jahre begeben und sich auf Hits unter anderem von Slade, T. Rex, Thin Lizzy, Albert Hammond, Suzi Quatro, Ike & Tina Turner, Bachman-Turner Overdrive, Nazareth, Queen, Amanda Lear, Bonnie Tyler, Blondie, ABBA, Stevie Wonder, Boney M., Van Morrison, The Rolling Stones und vielen anderen freuen. Karten für die Vorstellung sind im Stadtinformationsbüro i-Punkt im Einkaufszentrum Marler Stern erhältlich (montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr, Telefon: 0 23 65/ 99 43 10).

Beitrag drucken
Anzeigen