(Foto: Feuerwehr Bochum)
Anzeige

Bochum. Am frühen Dienstagmorgen ereignete sich auf der Markstraße in Bochum Querenburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Um 5.34 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum auf die Markstraße in Höhe der Auffahrt zur Universitätsstraße alarmiert. Dort war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch Personen in einem Fahrzeug eingeklemmt sein könnten, wurden neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt auch Einsatzkräfte der Innenstadtwache und der Freiwilligen Feuerwehr Querenburg zum Unfallort alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich diese Lage glücklicherweise nicht, da die beiden Fahrer der Fahrzeuge sich bereits selbstständig aus den PKW befreit hatten. Beide wurden durch den Unfall schwer verletzt und mussten nach einer ersten Behandlung vor Ort in Krankenhäuser transportiert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten währenddessen die Fahrzeuge, leuchteten die Einsatzstelle aus und reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Nach rund 35 Minuten war der Feuerwehreinsatz beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen