(Foto: privat)
Anzeige

Herne. Kurz vor offiziellem Saisonbeginn der Basketballsaison in diesem Jahr stellt der Herner TC die Slovakin Veronika Remenárová als neue Centerin vor. Die 24-Jährige spielte in den vergangenen Jahren für KP Brno in der tschechischen Liga und unterstützt mit ihren 1,85m die Finnin Sofia Pelander unter dem Korb.

Remenárová freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Nach 6 Jahren in Tschechien war es Zeit für eine Veränderung. Ich war froh, als das Angebot aus Herne kam, weil es eine fantastische Chance für mich und meine Karriere als Spielerin ist. Die deutsche Liga ist sehr viel anspruchsvoller als die tschechische und ich freue mich sehr auf diese Herausforderung.“

Jugendarbeit zahlt sich aus

Der diesjährige Kader des Herner TC zeigt, dass Investitionen in die Zukunft Früchte tragen. So stellt der Erstligist in dieser Saison bereits sechs eigene Jugendspielerinnen in die erste Reihe. Neben den bereits aus der letzten Saison bekannten Gesichtern Laura Zolper, Sarah Polleros und Jule Groll rücken Lara Langermann, Hedda Köhne und Melina Reich in die erste Mannschaft auf.

Wolfgang Siebert, erster Vorsitzender des Herner TC, ist auf die neuen Mitglieder im ersten Kader besonders stolz: „Wir freuen uns sehr, drei weitere Neuzugänge aus unserer eigenen Vereinsjugend im ersten Kader begrüßen zu können. Wieder einmal zeigt sich, dass die Herner Talentschmiede funktioniert und große Spielerinnen im deutschen Damenbasketball formt. Wir können stolz auf viele Generationen erfolgreicher HTC-Spielerinnen zurückschauen.“

Alles neu beim Herner TC

Am Freitag, den 10. September ab 18 Uhr, stellt der Verein sein neues Team offiziell vor. Neben dem ersten offiziellen Auftritt des Teams werden viele weitere Neuerungen auf der Veranstaltung präsentiert. Für die musikalische Untermalung sorgt Sänger und DJ Frank Lindner. Tickets sind kostenlos erhältlich unter: www.gysenbergevents.de

Beitrag drucken
Anzeigen