Ramin Yektaparast (linkes Foto) und Mustafa Hendem (Fotos mitte und rechts) (Fotos: Polizei)
Anzeige

Duisburg/Mönchengladbach/Oberhausen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Duisburg fahndet die Polizei öffentlich mit Fotos aus Instagram nach den zwei mutmaßlichen Hells Angel Mitgliedern Ramin Yektaparast und Mustafa Hendem. Gegen beide Männer liegen internationale Haftbefehle des Amtsgerichts Duisburg wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung vor. Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hatte zusätzlich einen internationalen Haftbefehl wegen Mordes gegen den Ramin Y. beantragt, der erlassen wurde. Die Polizei geht davon aus, dass sich Mustafa H. (31) in der Türkei und Ramin Y. (33) im Iran aufhält.

In diesem Zusammenhang berichtete die Polizei am 2. September von einem groß angelegten Einsatz bei Mitgliedern der Hells Angels.


Der Beschuldigte Ramin Yektaparast (linkes Foto) ist Mitglied der Rockergruppierung Hells Angels. Er ist dringend verdächtigt am 10.01.2014 den Rocker Kai M. getötet zu haben. Es besteht Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wegen versuchten Mordes. Ebenfalls Mitglied der Rockergruppierung Hells Angels ist der Beschuldigte Mustafa Hendem (Fotos mitte und rechts). Er ist dringend verdächtigt am 10.11.2013 auf den damaligen Vizepräsidenten der Rockergruppierung Bandidos Oberhausen geschossen zu haben. Der Geschädigte überlebte schwer verletzt. Es besteht ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes.


Hinweise zu den beiden gesuchten Männern nimmt die Polizei unter Rufnummer 0203 2800 oder unter mkmaik.duisburg@polizei.nrw.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Beitrag drucken
Anzeige