v.l. Serap Güler, Ralph Brinkhaus MdB, Peter Seven (Foto: privat)
Anzeige

Leverkusen/Köln. Der Vorsitzende der CDU /CSU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus besucht auf Einladung von Serap Güler den Leverkusener Handwerksbetrieb Peter Seven und tauscht sich anschließend mit Unternehmern aus Leverkusen und Köln-Mülheim aus.

In einem Impuls betont Brinkhaus die Bedeutung des mittelständischen Unternehmertums für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Gleichzeitig stellt er auch klar, dass ein post-Corona-Aufschwung nur mit einer Politik gelingt, die die Herausforderungen der Unternehmer ernstnimmt und sie auf dem unternehmerischen Weg begleitet, anstatt durch Überregulierung die Hürden weiter erhöht.

Dazu Serap Güler: „Leverkusen ist von jeher durch das Unternehmertum geprägt. In Mülheim entsteht seit einigen Jahres viel Neues, da sich Unternehmen für den Stadtteil als Standort entscheiden. Viele Unternehmer engagieren sich für die Standorte und prägen sie positiv mit. Mir ist es wichtig, insbesondere die Mittelständler im Blick zu haben. Sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft und Garant für viele Arbeitsplätze. Unterstützen wir sie noch stärker; gerade jetzt nach einer solch schwierigen wirtschaftlichen Phase.“

Beitrag drucken
Anzeigen