Auf dem Siegerehrungsbild:Jo Pörsch (l), Vincent Schiefke (r) und die sechs Platzierten (Foto: Jörg Fuhrmann)
Anzeige

Düsseldorf. Ceylin-Tara Inci und Jannik Wiers, beide vom Lessing Gymnasium, haben das Finale um den “Tischtennis-Pausenkönig” 2021 gewonnen. Das neue Königspaar der Sportstadt Düsseldorf setzte sich in der Endrunde gegen 70 Mädchen und Jungen der 6. Klasse (Anm.d.Red.: Zu Turnierbeginn waren die Teilnehmenden noch Fünftklässler) durch. Die Siegerehrung fand anschließend im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels von Borussia Düsseldorf gegen den TTC Neu-Ulm statt.

Inci und Wiers hatten wie die weiteren Finalistinnen und Finalisten die Vorrunden, die bereits im vergangenen Schuljahr durchgeführt wurden, als Erst- und Zweitplatzierte beendet. Wie viele andere Projekte musste sich auch der Pausenkönig den Bedingungen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie anpassen. So wurde beispielsweise der Großteil der Vorrunden an Outdoor-Tischtennis-Tischen der Düsseldorfer Schulen ausgespielt. Auch die Endrunde fand heute draußen auf dem Vorplatz des Deutschen Tischtennis-Zentrums statt.

Nicht umgewöhnen mussten sich die Schülerinnen und Schüler hingegen beim Spiel-Modus des beliebten Breitensport-Events, das wie gewohnt im Rundlauf ausgetragen wurde. Auch durften sich die Kids wieder über hochwertige Preise freuen: Die Siegerin und der Sieger der zehnten Auflage sind nicht nur die neuen “Tischtennis-Pausenkönige von Düsseldorf”, sie gewannen auch einen Wettkampfschläger der Firma Butterfly und von den Stadtwerken Düsseldorf zur Verfügung gestellte Preise sowie für ihre Schulklasse Butterfly-Midi-Tischtennistische und eine Einladung zu einem Heimspiel von Borussia Düsseldorf. Emelie Gensky vom Gymnasium Gerresheim und Hem Shmden von der Joseph Beuys Gesamtschule als Zweite und Emily Kieß (Gymnasium Gerresheim) und Ben Hirner (Lessing Gymnasium) als Dritte sowie die weiteren Teilnehmer*innen erhielten ebenfalls tolle Präsente.

Die Siegerehrung im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels zwischen Borussia Düsseldorf und dem TTC Neu-Ulm nahmen Borussia Düsseldorfs Geschäftsführer Jo Pörsch sowie Projektleiter Vincent Schiefke vor. Alle Teilnehmer*innen und Betreuer*innen waren zum Besuch des Spiels eingeladen. Seit der ersten Durchführung im Jahr 2012 haben nun bereits nahezu 30.000 Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb teilgenommen. Von Beginn an wird Borussia Düsseldorf bei diesem Projekt von der Sportstadt Düsseldorf, der Stadtwerke Düsseldorf AG und dem Tischtennisausrüster Tamasu Butterfly Europa unterstützt.

“Die Stadtwerke Düsseldorf, aber auch ich ganz persönlich, sind dem Sport eng verbunden. Daher ist mir der Pausenkönig eine Herzensangelegenheit. Das Format fördert die Bewegung und den Teamgeist der Kinder. Es freut mich, dass die Borussia trotz Corona am Pausenkönig festgehalten und das Tischtennisspielen im letzten Jahr zu großen Teilen an die frische Luft verlagert hat. Außerdem gratuliere ich den diesjährigen Gewinnern und bin gespannt auf die nächste Saison“, so Manfred Abrahams, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Düsseldorf.

Jo Pörsch, Geschäftsführer der Borussia, zeigte sich zufrieden: “Der Pausenkönig 2021 war zwar aufgrund der Corona-Bedingungen in einem kleineren Rahmen geplant, hat den Kindern aber sicher genauso viel Spaß gemacht wie in den vergangenen Jahren. Das Projekt dient als Zeichen, dass Bewegung für Kinder auch unter erschwerten Bedingungen möglich ist. Dank unserer langjährigen Partner war auch der Pausenkönig 2021 umsetzbar. Wir hoffen, dass wir mit diesem Projekt unsere Sportart auch in der Zukunft zu den Kindern und in die Schulen bringen können.”

 

Die Sieger und Platzierten im Überblick:

Mädchen:

  1. Ceylin-Tara Inci, Lessing Gymnasium
  2. Emelie Gensky, Gymnasium Gerresheim
  3. Emily Ließ, Gymnasium Gerresheim

 

Jungen:

  1. Jannik Wiers, Lessing Gymnasium
  2. Hem Shmden, Joseph Beuys Gesamtschule
  3. Ben Hirner, Lessing Gymnasium
Beitrag drucken
Anzeigen