Symbolfoto Polizei Oberhausen
Anzeige

Oberhausen. Am Samstagabend (4.9.) gerieten auf der Uhlandstraße ein 39-jähriger Serbe und ein 33-jähriger Algerier in eine gewaltsame Auseinandersetzung, in deren Verlauf der jüngere Tatbeteiligte schwere Schnittverletzungen an seinen Armen davontrug.

Die gegen 20:10 Uhr alarmierten Polizeistreifen nahmen am Tatort den Tatverdächtigen vorläufig fest.

Zeitgleich behandelte ein Notarzt den Schwerverletzten, der anschließend zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg nahm ein Haftrichter den tatverdächtigen 39-Jährigen wegen versuchten Totschlags u. a. in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen hat eine Mordkommission übernommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen