(Foto: privat)
Anzeige

Moers. „Wer macht sich nur einen Spaß daraus, Kunststoffboden aus der Parkour-Anlage zu porkeln und auf der Fläche zu verteilen? Und das gleich zweimal!“ Oliver Makrlik schüttelt verständnislos den Kopf. Nach dem ersten Vandalismus-Fall auf dem neuen Spielplatz Römerstraße/Kirschenallee war der Belag noch nicht ganz trocken und eingezäunt, da wurde er erneut zum Teil rausgerissen.

„Wir haben natürlich Anzeige erstattet und hoffen, dass sich Zeugen melden“, bittet der städtische Grünflächen- und Freiraumplaner. Wichtig ist der Kunststoffboden des Trendsportbereichs, damit sich die Jugendlichen bei ihren Sprüngen nicht verletzen. Der Spielplatz wurde im März eröffnet. Bis zu den Vorfällen ist er von Zerstörungen weitgehend verschont geblieben.

Beitrag drucken
Anzeigen