( © Schlaffke Zwackelmann)
Anzeige

Hamminkeln. Am 2. Oktober 2021, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr 

Zwakkelmann spielt am 2. Oktober allein nur zur Stromgitarre und liest aus „Shitsingle – Anekdoten eines Vollidioten“ (Hirnkost Verlag, Berlin). Es wird also eine Mischung aus Lesung und Liederabend.

Hinter Zwakkelmann verbirgt sich Songschreiber Reinhard „Schlaffke“ Wolff (Hamminkeln, NRW), einst Sänger der Punkband Schließmuskel, die von 1983 bis 2000 existierte und im Independent-Bereich einige Erfolge verbuchen konnte. Zwakkelmann könnte man gewissermaßen seit dem ersten öffentlichen Auftritt im Jahre 2003 als Schlaffkes Soloprojekt bezeichnen. Unterstützt wird er dabei, wenn er denn nicht solo auftritt, von Tobi Blommen am Schlagzeug sowie Marius OPunktHase an der Bassgitarre.

Zwakkelmann machen kurze, geradlinige Lieder mit zumeist einprägsamen Harmonien. Schlichte Songs mit Fokus auf Melodie und Stimme. Ihr Sound bewegt sich in den Genres Punk, Rock, Indie-Pop, Chanson, Liedermacher, Country & Western und Sixties-Beat.

Zwakkelmanns deutschsprachigen Reime sind größtenteils persönlich, autobiografisch geprägt – bisweilen komisch – manchmal auch melancholisch.

Von 2004 bis 2021 werden rund 140 Songs auf 8 verschiedenen CDs veröffentlicht, von denen etliche zu kleinen Untergrund-Hits avancierten. Durch zahlreiche Konzerte, Videoclips und diverse Aktionen erfreut sich das Trio einer stets wachsenden Beliebtheit.

 


Kurzinfo zum Anekdoten-Roman „Shitsingle“ (Hirnkost Verlag, 248 Seiten):

„SHITSINGLE – Anekdoten eines Vollidioten“ (Hirnkost) enthält 41 zum Teil autobiografische Geschichten. Es erzählt von Schlaffke, dem Einzelgänger und Punk-Musiker, der in der Provinz hängen geblieben ist. Er nutzt den ersten Corona-Lockdown dazu, um sinnfreie Dinge zu erledigen und zurückzublicken (teilweise bis in die 1980er Jahre). Es geht um Alltäglichkeiten, Alkoholexzesse, Peinlichkeiten, Pleiten, Pannen, Panikattacken, Punk, eine Handwerksausbildung, Auftritte mit seinen Bands Schließmuskel und Zwakkelmann, Aufeinandertreffen mit Prominenten (z.B. Campino, Die Ärzte und Helge Schneider) sowie normal Sterblichen, den Tod, gescheiterte Liebesbeziehungen und das Single-Leben an sich.

 

Kurzinfo zum Autor:

Reinhard Wolff alias Zwakkelmann wurde 1966 in Oberhausen geboren. 1977 verschlug es ihn nach Hamminkeln am Niederrhein, wo ihn Punk erreichte. Von 1983 bis 2000 war er u.a. Sänger bei Schließmuskel. Seit 2003 treibt er als Zwakkelmann sein Unwesen. Dort singt er und spielt Gitarre. Zahllose Songs, Texte, Tonträger sowie Beiträge in diversen Krachblättern und Büchern gehen auf sein Konto. Mit Shitsingle legt er sein Debüt als Buchautor vor.

Kontakt:
www.zwakkelmann.de
schlaffke@zwakkelmann.de


 

ZWAKKELMANN – SHIT SINGLE, ANEKDOTEN EINES VOLLIDIOTEN

Samstag, 02.10.21
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
ZWAKKELMANN Konzertlesung
KuBa – Kulturbahnhof Niederrhein
Güterstraße 6, 46499 Hamminkeln

Tickets 10,- ausschließlich über den Ticketlink: www.event-buddy.de/events/shitsinglekuba

Es gelten die Corona-3G-Regeln.

Beitrag drucken
Anzeigen