Andreas Kaudelka mit den Trainern und dem Team der Handballerinnen des TuS Lintfort (Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Am 2. Oktober findet in der Eyller Sporthalle das Pokalspiel TuS Lintfort gegen Buxtehude SV statt.

Nur wenige Handballvereine qualifizieren sich für die Teilnahme am DHB-Pokal. Der TuS Lintfort ist mit seiner Frauenmannschaft regelmäßig dabei. Aufgrund der Zugehörigkeit zur 2. Bundesliga sind die Lintforter gesetzt, während sich alle Vereine aus den unteren Ligen bis hin zur 3. Liga erst über ihre Landesverbände qualifizieren müssen. Nach einem Freilos in der ersten Runde steht nun die zweite Runde an. Und dabei stellt sich mit dem Buxtehuder SV ein Erstligist in Kamp-Lintfort vor. Buxtehude hat den Pokal in den Jahren 2015 und 2017 gewonnen und zählt zu den etablierten Bundesligisten.

„Die Stadtwerke freuen sich, dieses besondere Pokalspiel exklusiv zu unterstützen. Wir drücken die Daumen, dass der TuS Kamp-Lintfort viele Tore platzieren kann“, so Andreas Kaudelka, Geschäftsführer der Stadtwerke Kamp-Lintfort. Wie alle Fans hofft er natürlich auf eine Sensation – auch wenn das im Handball doch eher die Ausnahme ist. Der Sieger dieses Spieles steht nämlich im Achtelfinale und benötigt dann nur noch zwei Siege, um sich für das Finalturnier im Mai 2022 in Stuttgart zu qualifizieren.

Die Stadtwerke Kamp-Lintfort unterstützen als Premium-Partner die Handballerinnen schon seit 20 Jahren. „Die vielen Erfolge und die Aufstiege in die 2. Bundesliga zeigen, dass Spitzensport mit der richtigen Unterstützung in Kamp-Lintfort möglich ist“, erklärt Kaudelka die lange Verbindung der Stadtwerke zum TuS Lintfort.

Die Stadtwerke Kamp-Lintfort verlosen für das Pokalspiel in der Eyller Sporthalle am 2. Oktober 2021 zehn Tickets. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, der schreibt bitte eine Email an presse@swkl.de mit dem Betreff: Teilnahme Ticket-Verlosung Pokalspiel 2. Oktober 2021. Berücksichtigt werden Emails, die bis einschließlich 26. September 2021 eingehen.

Beitrag drucken
Anzeigen