Pfarrerin Elke Voigt im Sinnesgarten der Erlöserkirche (Foto: Kirchenkreis Dinslaken)
Anzeige

Dinslaken. #segenberührt: Ökumenische Auftaktveranstaltung am 3.10.21 in der Erlöserkirche

Unter dem Motto „Willkommen im Leben, kleiner Segen“ laden die evangelische und katholische Kirche im Kirchenkreis Dinslaken am Erntedanksonntag, 3. Oktober, um 15 Uhr zur Segensfeier für Neugeborene und Hochschwangere in die Ev. Erlöserkirche, Weißenburgerstr. 1, in Dinslaken ein. „Wir wollen Schwangeren und Babys etwas Gutes tun, denn Segnen heißt: ,Gott ist bei dir‘“, berichtet Pfarrerin Elke Voigt. Sie ist eine von insgesamt 7 evangelischen und katholischen Geistlichen, die diese Feiern jetzt auch im Kirchenkreis Dinslaken anbieten werden.

„Die Segnung im Sinnesgarten der Erlöserkirche soll der Startschuss für eine dauerhafte ökumenische Einrichtung sein“, so die Pfarrerin. Geplant sei, dass 2- bis 3-mal im Jahr Eltern mit ihren Neugeborenen und Hochschwangere jeweils in ein anderes Gotteshaus eingeladen werden. Die Segensfeier für Babys ist keine Taufe und will es auch gar nicht sein. Die Taufe ist für den Täufling der Beginn einer lebenslangen Beziehung zu Jesus und der Beginn seiner Mitgliedschaft in Kirche und Gemeinde.

Unabhängig davon, ob Eltern sich für die Taufe entscheiden oder damit noch warten, ist ihr Kind von Anfang seines Lebens an Gottes geliebtes Kind. Das will die Segensfeier dem Kind und den Eltern zusagen. Zudem soll das Leben und die Geburt gefeiert werden. Interessierte können sich bei Pfarrerin Elke Voigt unter elke.voigt@ekir.de anmelden. Weitere Infos zu dem Projekt, das vom Bistum Essen und dem Ev. Kirchenkreis Essen ins Leben gerufen wurde, finden sich unter https://segenfuerbabys.de/#startseite

Beitrag drucken
Anzeigen