(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Am heutigen Samstag kam es um kurz vor 14 Uhr zu einem Brand in einer Tiefgarage in Mülheim-Speldorf. Den erst eintreffenden Einsatzkräften drang massiver Brandrauch entgegen. Zwei an der Einsatzstelle befindliche Personen zogen sich leichte Rauchgasintoxikationen zu und wurden vom Rettungsdienst erst versorgt.

Mehrere Trupps drangen unter Atemschutz in die Tiefgarage vor. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in der Tiefgarage befinden würden, wurde eine umfangreiche Personensuche eingeleitet. Zum Glück wurden keine Personen mehr im Brandobjekt aufgefunden.

In der Tiefgarage brannten zwei PKW. Diese konnten schnell durch zwei Einsatztrupps abgelöscht werden. Die zur Tiefgarage gehörenden Wohnhäuser blieben rauchfrei, wurden aber vorsorglich für kurze Zeit geräumt. Gegen 16 Uhr bestanden die Einsatztätigkeiten darin die mit insgesamt 25 Fahrzeugen belegte Tiefgarage zu entrauchen.

Aufgrund des Personal- und Materialintensiven Einsatzes wurden beide Löschzüge der Freiwillige Feuerwehr alarmiert. Der Löschzug Broich wurde in den Einsatz eingebunden, der Löschzug Heissen hat den Grundschutz auf der Feuerwache Broich sichergestellt. Die Saarner Straße war und ist im Bereich zwischen Duisburger Straße und Adlerhorst gesperrt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen