Symbolbild Polizei NRW

Ratingen. Am Samstagnachmittag (25. September 2021) wurde eine 21-Jährige auf dem Lintorfer Weg in Ratingen-Breitscheid von einem Unbekannten sexuell belästigt. Der Täter floh auf einem Fahrrad in Richtung Kahlenbergsweg. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 16:50 Uhr befuhr eine 21-Jährige auf Inlinern den Lintorfer Weg in Breitscheid aus Richtung Breitscheider Weg kommend. Vor der Einmündung zum Markenweg wurde sie nach eigenen Angaben von einem Radfahrer überholt. Hinter einer Kurve traf sie erneut auf den Fahrradfahrer, welcher neben seinem auf dem Gehweg abgestellten Fahrrad stand. Als die 21-Jährige das Fahrrad passieren wollte, schob der Mann das Rad in ihren Weg, so dass die junge Frau plötzlich bremsen musste und zu Fall kam. Der Mann begab sich zu der glücklicherweise unverletzten Inlinefahrerin, riss sie an sich und berührte sie in schamverletzender Weise. Erst als die 21-Jährige über ihr mitgeführtes Mobiltelefon eine Freundin um Hilfe rufen konnte, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung Kahlenbergsweg.

Der Täter kann folgendermaßen beschrieben werden:

– circa 21 Jahre alt
– circa 175cm groß
– schlanke Statur
– dunkelbraune, hochgegelte Haare
– Drei-Tage-Bart
– auffällig hellgrüne Augen
– bekleidet mit einer grünen Arbeitshose

Bei dem mitgeführten Fahrrad soll es sich um ein dunkles Sportfahrrad gehandelt haben.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und führten eine Nahbereichsfahndung durch, die leider ergebnislos verlief.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder zu dem noch unbekannten Tatverdächtigen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen