(Foto: Feuerwehr Dortmund)
Anzeige

Dortmund/Waltrop. Am frühen Sonntagmorgen gegen 5:00 Uhr wurden die Spezialeinheit Wasserrettung und die Spezialeinheit Bergung der Feuerwehr Dortmund mit dem Feuerwehrkran nach Waltrop zum Datteln-Hamm-Kanal alarmiert. Ein PKW musste aus dem Kanal geborgen werden.

Als die Spezialeinheiten an der Einsatzstelle eintrafen, hatte die Feuerwehr aus Waltrop bereits umfangreiche Erkundungsmaßnahmen durchgeführt. Ein vermutlich gestohlener PKW befand sich in unmittelbarer Nähe zur Spundwand. Es wurden keine Personen mehr im Wasser vermutet.

Um aber auszuschließen, dass sich tatsächlich keine Personen mehr im Wasser befinden, wurde der Bereich um den PKW durch einen Taucher abgesucht. So konnte schließlich nach gründlicher Erkundung Entwarnung gegeben werden. Im Wasser befand sich ausschließlich der PKW. Ein Hubschrauber der Polizei unterstützte die Suchmaßnahmen nach Personen zwischenzeitlich aus der Luft.

Nach Beendigung der Personensuche konnte der PKW aus dem Kanal geborgen werden. Hierfür kam der Feuerwehrkran zum Einsatz. Nach kurzer Zeit war das Fahrzeug an Land und konnte an die Polizei zur kriminaltechnischen Untersuchung übergeben werden.

Der Einsatz wurde nach ca. 2,5 Stunden gegen 07:30 Uhr beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen