(Foto: TV Wattenscheid 01 LA e.V.)
Anzeige

Bochum. Am Wochenende fanden in Arnsberg die Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend statt. Mit großem Erfolg für den TV Wattenscheid 01. Für das Team der weiblichen Jugend U14 gab es Gold, für das Team der männlichen Jugend U14 die Silbermedaille. Auch ein männliches U12-Team war dabei und landete in der Konkurrenz ganz vorne.

Das WU14-Team krönte mit dem Sieg eine Corona-bedingt außergewöhnliche und gleichzeitig erfolgreiche Saison. Die Mädchen gingen als Favoritinnen in den Wettkampf. Ihr Ziel: Die Vorkampfleistung von 7.000 Punkten zu bestätigen. Der Wettkampf begann mit herausragenden Hürdenzeiten von Malin Bornemann (9,76sek.), Leonie Ashauer (9,86sek.) und Annika Hoenig (10,27sek). Im Hochsprung holten Vanessa Jaske mit 1,54 Meter und Malin Bornemann mit 1,50 Meter wichtige Punkte. Über 75 Meter präsentierten sich Chelsea Okonkwo (10,35sek.), Lina Hagemeier (10,46sek.) und Emily Raszczyk (10,50sek.) stark. Die weitesten Sprünge zeigten Vanessa Jaske auf 4,98 Meter und Favour Adesokan (4,80m). Auch die 4×75 Meter-Staffeln zeigten starke Leistungen: Für die erste Staffel stoppte die Uhr nach hervorragenden 38,56 Sekunden, die zweite Staffel lief ebenfalls beachtliche 40,25 Sekunden. Im Wurf gab es für den TV Wattenscheid 01 ebenfalls tolle Ergebnisse: Lina Hagemeier warf den 200 Gramm schweren Ball auf 45,50 Meter. Favour Adesokan warf 40,00 Meter weit, gefolgt von Eileen Gerstenberger mit 38,50 Metern. Zum Abschluss des langen Wettkampftages steuerten die 800m-Läuferinnen wichtige Punkte zur Gesamtwertung bei: Annika Hoenig (2:39min), Coralie Zumbansen (2:39min) und Mia Kupsch (2:41min).

Das Trainergespann um Carolin Pluschkell und Simon Gajewski resümierte: „Die Mädels haben sich schon im Vorfeld sehr auf den Wettkampf gefreut. Alle Athletinnen waren sehr fokussiert, haben sich gegenseitig angefeuert und so einen tollen Erfolg erlangt. Mit 13 persönlichen Bestleistungen bei 21 Starts haben sie nicht nur ihre Vorkampfleistung bestätigt, sondern sie noch übertroffen.“ Für das wJU14 Team des TV Wattenscheid 01 gab es am Ende des Tages 7.309 Punkte.

Den zweiten Platz gab es für die Mannschaft der männlichen Jugend U14. Mit 5.944 Punkten konnten die Jungs ihre Leistung im Vergleich zum Vorkampf ebenfalls noch einmal steigern. Besonders stark präsentierte sich Victory Thomas Odametey im Hochsprung. Er sprang 1,46 Meter hoch und holte mit dieser Höhe wichtige Punkte für das Team. Über 60m Hürden lief Felix Bittner zu einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,82 Sekunden. Auch über 800 Meter zeigte er eine starke Leistung und verbesserte seine Bestzeit auf 2:36,90 Minuten. Getoppt wurde seine Zeit noch von Nils Pluschkell mit einer Zeit von 2:28,82 Minuten. Die 4×75 Meter-Staffel (Pluschkell/Bittner/Freier/Fuhrmann) war die schnellste Staffel des Tages und gewann den Wettbewerb in 40,50 Sekunden.

Auch für das U12 Team der Jungen war der Wettkampf ein Erfolg. Insgesamt gab es für das Team 4.631 Punkte. Damit war es das stärkste Team der Altersklasse.

Beitrag drucken
Anzeigen